Stilllegungs- und Abbaugenehmigung (SAG) für das Atomkraftwerk Philippsburg 2
Montag 24. September 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Baden-Württemberg 

Von BBU

Dienstag (25.09.18) beginnt der Erörterungstermin zur Stilllegungs- und Abbaugenehmigung (SAG) für das Atomkraftwerk Philippsburg 2

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) hat im Juni 2018 beim Umweltministerium in Stuttgart fristgerecht Einwendungen im Genehmigungsverfahren zur Stilllegungs- und Abbaugenehmigung (SAG) für das Atomkraftwerk Philippsburg 2 (KKP 2) eingereicht. Grundlegend fordert der Verband die sofortige Abschaltung der ...

Weiter lesen>>

Hohe Risiken bei der Finanzierung von Braunkohle-Folgeschäden.
Montag 24. September 2018

Braunkohletagebau; Foto: Greenpeace

Umwelt Umwelt, Bewegungen 

Von BUND

Studie mahnt, Gelder für Tagebauschäden schleunigst zu sichern

Das Risiko, dass die Steuerzahler für Schäden aufkommen müssen, die infolge von Braunkohle-Tagebauen entstehen, ist gestiegen. Grund dafür sind die jüngsten Konzernumstrukturierungen bei RWE, LEAG und MIBRAG. Bisher haben Bundes- und Landesregierungen versäumt, die Rekultivierung und Ewigkeitsschäden der Tagebaue finanziell abzusichern. Dies zeigt eine neue Studie des Forum ...

Weiter lesen>>

Räumung im Hambacher Forst muss sofort gestoppt werden
Montag 24. September 2018
Umwelt Umwelt, NRW, News 

Die Räumungen im Hambacher Forst werden fortgesetzt. Nach Angaben des NRW-Innenministeriums wurden am Montag die ersten Räumungsverfügungen nach dem mehrtägigen Moratorium ausgesprochen. Dazu erklärt Hubertus Zdebel, Bundestagsabgeordneter der LINKEN. aus NRW und Umweltexperte seiner Fraktion:

"NRW-Innenminister Herbert Reul (CDU) muss den Räumungswahnsinn im Hambacher Forst sofort stoppen. Die NRW-Landesregierung und die zuständigen Behörden nehmen billigend in Kauf, dass weitere Menschen zu ...

Weiter lesen>>

Tagebaue-Rekultivierung und Ewigkeitsschäden dürfen nicht bei Steuerzahler*innen hängen bleiben
Montag 24. September 2018
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Politik 

Zur neue Studie des Forum Ökologisch-Soziale Marktwirtschaft (FÖS) im Auftrag des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und der Klima-Allianz Deutschland bezüglich der enormen Nachsorge-Risiken des Braunkohlegeschäfts erklärt der energiepolitische Sprecher der Bundestagesfraktion DIE LINKE, Lorenz Gösta Beutin:

"Die Politik darf nicht zulassen, dass sich Konzerne, die mit Braunkohleverstromung enorme Gewinne erwirtschaftet haben, für ihre Hinterlassenschaften aus der Verantwortung ...

Weiter lesen>>

Moorbrand-Debakel im Emsland muss Konsequenzen haben
Montag 24. September 2018
Umwelt Umwelt, Politik, Niedersachsen 

Nachdem Airbus Helicopters offiziell bestätigt hat, dass der auch nach drei Wochen anhaltende Moorbrand auf einem Testgelände der Bundeswehr bei Meppen durch Schießübungen des Kampfhubschraubers Tiger ausgelöst wurde, erklärt Arne Brix, niedersächsisches Mitglied im Vorstand der Partei DIE LINKE:

Der gigantische Schwelbrand im Nordwesten Niedersachsens ist eine Katastrophe für die Umwelt und für die Anwohnerinnen und Anwohner. Der Besuch von Verteidigungsministerin von der Leyen am Wochenende ...

Weiter lesen>>

Polizei räumt direkt nach dem Tod eines Journalisten im Wald
Freitag 21. September 2018

Foto: Hambi bleibt!

Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Bewegung für Klimagerechtigkeit trauert und steht geeint für Erhalt des Hambacher Forstes

Von Ende Gelände

Am heutigen Vormittag begann die Polizei erneut mit Räumungen im Hambacher Forst. Die Polizei räumt Barrikaden auf Straßen und Sitzblockaden von Menschen im Norden des Waldes. Diese Nachricht erreichte Aktivist*innen aus der Besetzung des Hambacher Forsts und Sprecher*innen von Buirer für Buir, Ende Gelände und Aktion Unterholz während einer gemeinsamen ...

Weiter lesen>>

Schon über 500.000 Tonnen CO2 durch Moorbrand bei Meppen
Freitag 21. September 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Niedersachsen 

Von NABU

Miller: Mit besonders geschützten Gebieten wie Mooren muss verantwortlich umgegangen werden

Im Naturschutzgebiet „Tinner Dose-Sprakeler Heide“ schwelt seit Wochen ein Moorbrand. Nach Angaben der Bundeswehr, die das Gebiet für Schießübungen nutzt, brennt es auf mittlerweile mehr als acht Quadratkilometern. Die „Tinner Dose“ ist auch ein nach europäischem Recht besonders geschütztes Gebiet und hat als Lebensraum für viele Arten eine große ...

Weiter lesen>>

Bundesregierung hat Ökostromkosten jahrelang übertrieben
Freitag 21. September 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Politik, Wirtschaft 

Von Lorenz Gösta Beutin, MdB

Bundesregierung bestätigt: BMWi und seine Minister geben seit Jahren zu hohe Kosten für die Energiewende an. Tatsächlich sind sie seit Jahren niedrig.

Zur Antwort der Bundesregierung auf eine Kleine Anfrage der Linksfraktion zu den Kosten der Energiewende und des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) erklärt der energiepolitische Sprecher der Fraktion DIE LINKE im Bundestag, Lorenz Gösta Beutin:

„Die Bundesregierung übertreibt ...

Weiter lesen>>

Nach erschütterndem Video von PETA Asia: P&G nutzt künftig keine Dachshaare mehr für Rasierpinsel
Freitag 21. September 2018

Geschützte Dachse werden wegen ihrer Haare illegal in freier Wildbahn gefangen. / © PETA Asia

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Internationales 

Von PETA

Dachse illegal der freien Wildbahn entnommen und auf chinesischen Dachshaarfarmen gewaltsam getötet

Nachdem Procter & Gamble mit PETA Asias erschütterndem Video über die Tierquälerei in der chinesischen Dachshaarindustrie konfrontiert wurde, hat das Unternehmen beschlossen, künftig keine Dachshaare mehr für die Herstellung von Rasierpinseln zu nutzen und auf synthetische Borsten ...

Weiter lesen>>

Hambacher Forst: BBU trauert um den toten Journalisten - Anerkennung für Fa. Gerken
Donnerstag 20. September 2018

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von BBU

Der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) trauert um den jungen Journalisten, der gestern (19.09.2018) im Hambacher Forst tödlich verunglückt ist. Der junge Mann ist von einer Hängebrücke gestürzt und ist an den Folgen der Verletzungen gestorben. Das Mitgefühl des BBU gilt den Angehörigen des Verstorbenen sowie seinen Freundinnen und Freunden.

Der BBU begrüßt die von der NRW-Landesregierung angeordnete Räumungspause im Hambacher Forst als ersten wichtigen ...

Weiter lesen>>

Argentinische Glyphosat-Kritiker kommen nach Europa
Donnerstag 20. September 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen 

Von CBG

Zwei Argentinier klagen an

Die Pestizid-Pest

Vom 21. September bis zum 12. Oktober kommen die Argentinier Damián Verzeñassi und Juan Ignacio Pereira Queles auf Einladung der Initiative GEN-KLAGE nach Europa, um über die verheerenden Folgen des Pestizid-Gebrauchs in ihrem Land zu berichten. Auf fast 20 Millionen Hektar Acker-Fläche erstreckt sich das Einsatz-Gebiet von Glyphosat und anderen Ackergiften in dem lateinamerikanischen ...

Weiter lesen>>

#autofrei – Umdenken statt umleiten
Donnerstag 20. September 2018

Foto: Robin Wood

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Baden-Württemberg 

Von Robin Wood

Mit Riesenwürfeln für sicheren Radverkehr in Stuttgart

Mit zehn Riesenwürfeln mit der Aufschrift #autofrei demonstrieren ROBIN WOOD-Aktivist*innen heute Nachmittag in der Tübinger Straße in Stuttgart-Süd gegen den Missbrauch der dortigen Veloroute als Umleitungsstrecke für den Autoverkehr. Sie setzen so ein Zeichen gegen die unerträgliche Verkehrssituation in Stuttgart und fordern eine ökologische Verkehrswende.

„Mit dieser Aktion holen ...

Weiter lesen>>

Landtagswahl in Bayern: So stehen die Parteien zu Tierversuchen
Donnerstag 20. September 2018

Umwelt Umwelt, Bayern 

Von Ärzte gegen Tierversuche

Anlässlich der am 14. Oktober anstehenden Landtagswahl in Bayern hat der bundesweite Verein Ärzte gegen Tierversuche Parteien zu Tierversuchen befragt und die Antworten ausgewertet.

Die CSU hält keine Verbesserung im Sinne der Tiere für notwendig und antwortet nur lapidar auf die Fragen des Ärztevereins. Weder die Genmanipulation von Tieren, noch die an der Ludwig-Maximilians-Universität München ...

Weiter lesen>>

Entscheidung über Ferkel-Kastration ohne Betäubung
Donnerstag 20. September 2018
Umwelt Umwelt, Bewegungen, News 

Deutsches Tierschutzbüro fordert komplettes Ende der Massentierhaltung

Von Deutsches Tierschutzbüro

Am morgigen Freitag entscheidet der Bundesrat endgültig darüber, ob das betäubungslose Kastrieren von Ferkeln ab dem 1. Januar 2019 verboten sein wird. Das Thema steht erneut zur Diskussion, da sich Interessenvertreter der Fleischindustrie, der Schweinehalter und mehrere Politiker aus wirtschaftlichen Gründen für einen Aufschub des Verbots aussprechen. ...

Weiter lesen>>

Aktivist_innen reichen Klage gegen Aufenthaltsbereichs-verbote rund um den Hambacher Forst ein
Donnerstag 20. September 2018
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Von nirgendwo.info

Nachdem sie in der Nacht von Montag auf Dienstag in der Nähe des Hambacher Forstes aufgegriffen und in Gewahrsam genommen worden waren, haben vier Aktivist_innen Aufenthaltsbereichsverbote erhalten. Dagegen haben sie nun Klage eingereicht. 

Die Verbote gegen die vier Aktivist_innen umfassen den gesamten Bereich zwischen Tagebau, L 264, A4 und A 61 sowie den gesamten Ort Buir und gelten für drei Monate. Obwohl bei ihnen lediglich Klettergurte und ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 541

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz







Video zum BGE