Deutsche Umwelthilfe und NRW-Landesregierung schließen Vergleich für die Saubere Luft in Düsseldorf
Montag 14. Juni 2021
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Düsseldorf 

Von DUH

  • DUH, Land NRW und Stadt Düsseldorf vereinbaren umfassendes Maßnahmenpaket zur dauerhaften Einhaltung des Stickstoffdioxid-Grenzwerts
  • Erfolgreicher Abschluss aller 14 Verfahren für die Saubere Luft in NRW dank intensiver und konstruktiver Verhandlungen
  • Vergleich beinhaltet umfangreiche Verbesserungen für Rad- und Fußverkehr, Tempo 30 auf Hauptverkehrsstraßen, eine Ausweitung der Parkraumbewirtschaftung und weniger Autos an ...
Weiter lesen>>

Mit der Natur
Montag 14. Juni 2021
Umwelt Umwelt, Internationales, TopNews 

Von WWf

Studie zeigt globale Bedeutung indigener Territorien für Umweltschutz / 32 Prozent des weltweiten Landes in indigener Hand / 91 Prozent in gutem ökologischen Zustand

Die Staats- und Regierungschefs der Welt kommen in diesem Jahr zu verschiedenen Treffen zusammen, um über den Schutz des Klimas, der Natur und nachhaltige Entwicklung zu beraten. Eine aktuelle Studie von rund 30 Naturschützer:innen, indigenen ...

Weiter lesen>>

Bundesrat-Agrarausschuss: Länder wollen Tiertransport-Verbote in 17 Staaten und Tigerverbot im Zirkus – PETA begrüßt längst überfällige Maßnahmen
Montag 14. Juni 2021
Umwelt Umwelt, News, Politik 

Von PETA

Organisation ruft Bundesregierung und Bundesrat zur sofortigen Umsetzung auf 

Der Agrarausschuss des Bundesrats empfiehlt dem Bundesrat für die kommende Sitzung am 25. Juni, den Entwurf zur Tierschutztransportverordnung der Bundesregierung um einen Passus zu ergänzen. Dieser soll unter anderem Tiertransporte in 17 Länder außerhalb der EU verbieten. [1] Für die Tierschutz-Zirkusverordnung fordert der Ausschuss, das geplante Verbot ...

Weiter lesen>>

Viele Worte, wenig Taten
Sonntag 13. Juni 2021
Umwelt Umwelt, Internationales, Politik 

Von WWF

WWF zum Abschluss des G7-Gipfels

Die Staats- und Regierungschefs der G7 haben trotz wichtiger Bekenntnisse laut WWF zu wenig Tatkraft für den weltweiten Umwelt- und Klimaschutz bewiesen. Der Gipfel im britischen Cornwall endete mit einer aus Umweltsicht unzulänglichen Erklärung, in der viel bereits Beschlossenes bekräftigt wurde, häufig, ohne mit Maßnahmen oder Zeithorizonten zu konkretisieren. Positiv zu bewerten ist die ...

Weiter lesen>>

Fachkonferenz bekräftigt Beteiligungsanspruch – Behörden müssen liefern
Sonntag 13. Juni 2021
Umwelt Umwelt, Politik, News 

Von BUND

Nach dem zweiten Beratungstermin der Fachkonferenz Teilgebiete zur Atommülllagersuche erklärt Olaf Bandt, Vorsitzender des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND): 

„Die Fachkonferenz Teilgebiete hat ihre Forderung nach kontinuierlicher, formalisierter und wirkmächtiger Beteiligung bekräftigt. Nun sind das Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE) und die Bundesgesellschaft für Endlagerung (BGE) ...

Weiter lesen>>

„Tempowahn“: Winfried Wolf begründet die Notwendigkeit der Entschleunigung
Samstag 12. Juni 2021
Ökologiedebatte Ökologiedebatte, Kultur, Umwelt 

Rezension von Jakob Schäfer

In seinem neuesten Buch1 stellt Winfried Wolf den Tempowahn in den größeren Zusammenhang der Entwicklung der Verkehrsmittel seit Beginn der industriellen Revolution. Dabei belegt er, dass die die erste große Neuerung nicht der Bahnverkehr war, sondern die gewaltige Ausdehnung des Schiffsverkehrs mittels umfangreicher Kanalbauten. Mit der Bahn allerdings ...

Weiter lesen>>

Vor 35 Jahren: Offizielle Inbetriebnahme der bundesweit einzigen Urananreicherungsanlage (UAA) in Gronau / Demonstration am 8. August
Freitag 11. Juni 2021
Umwelt Umwelt, Bewegungen, NRW 

Von BBU

Anlässlich des 35. Jahrestages der offiziellen Inbetriebnahme der bundesweit einzigen Urananreicherungsanlage (UAA) in Gronau (NRW) fordert der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) gemeinsam mit weiteren Initiativen und Verbänden die sofortige Stilllegung der umstrittenen Atomfabrik. Die Anlage begann am 15. August 1985 mit der Produktion von angereichertem Uran, das die Grundlage für den Betrieb zahlreicher ...

Weiter lesen>>

Steiniger Weg zu mehr Insektenschutz
Freitag 11. Juni 2021
Umwelt Umwelt, TopNews 

Von WWF

Umweltausschuss gibt grünes Licht / WWF: Was lange währt, ist noch lange nicht perfekt

Nach erneuter Verzögerung hat in seiner heutigen Sitzung der Umweltausschuss des Deutschen Bundestages eine Beschlussempfehlung zum  Insektenschutzgesetz verabschiedet. Christoph Heinrich, Vorstand Naturschutz von WWF Deutschland und Mitglied der Zukunftskommission Landwirtschaft zeigte sich in einer Stellungnahme erfreut über den  ...

Weiter lesen>>

Atomgesetz-Novelle: Groko entmachtet Gerichte bei Sicherheitsfragen
Donnerstag 10. Juni 2021
Umwelt Umwelt, Politik, Bewegungen 

Von .ausgestrahlt

Rechtsschutz für Betroffene wird de facto unwirksam. Gerichte dürfen Genehmigungs-Unterlagen nicht einsehen.

Der Bundestag entscheidet heute über die 17. Atomgesetz-Novelle (AtG-17). Das Gesetz sichert Genehmigungen von Atombehörden gegen Klagen von Umweltverbänden und Anwohner*innen ab. Gerichte sollen künftig nicht mehr umfassend überprüfen dürfen, ob Atomanlagen oder Atommüll-Transporte ausreichend gegen Terrorangriffe oder sonstige  ...

Weiter lesen>>

Neuer Report zu Gewässerschutz: Kein guter Zustand für Rhein und Elbe
Donnerstag 10. Juni 2021
Umwelt Umwelt, TopNews 

Von WWF

WWF: „Gewässerschutz als Querschnittsaufgabe begreifen“
In einem neuen Bericht warnen der WWF und die NGO-Koalition Living Rivers Europe vor gravierenden Mängeln bei den Entwürfen der Flussgebietsmanagementspläne zahlreicher EU-Länder – darunter Deutschland. Zu den 13 untersuchten Flüssen zählen auch Rhein und Elbe, deren Bewirtschaftungspläne insgesamt schlechte Noten erhalten. Diese Pläne sind das wichtigste ...

Weiter lesen>>

Studie: Europas Flüssen geht es schlecht – Ziele für Gewässerschutz werden verfehlt – Auch in Deutschland droht Bruch von EU-Recht
Donnerstag 10. Juni 2021
Umwelt Umwelt, Internationales, TopNews 

Von BUND

Europäischen Flüssen geht es nicht gut: In elf von 13 untersuchten Flusseinzugsgebieten in verschiedenen EU-Ländern werden Flüsse auch 2027 noch in einem schlechten Zustand sein. Viele Anrainer, darunter Deutschland, verfehlen das rechtlich bindende Ziel der europäischen Richtlinie zum Gewässerschutz, wie eine internationale Untersuchung unter Mitwirkung des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zeigt. Dabei sieht die Wasserrahmenrichtlinie vor, ...

Weiter lesen>>

Nach Millionen-Schäden durch das BAYER-Pestizid für US-Landwirt*innen: Neue Dicamba-Klagen in den USA
Donnerstag 10. Juni 2021
Umwelt Umwelt, Internationales, Wirtschaft 

Von CBG

In den USA sehen sich BAYER und BASF mit neuen Klagen wegen der Risiken und Nebenwirkungen des Pestizids Dicamba konfrontiert, das die beiden Konzerne hauptsächlich in Kombination mit gentechnisch gegen die Substanz immunisierten Gewächsen anbieten. Der Wind treibt das Herbizid nämlich zu Ackerfrüchten hin, die dem Stoff nichts entgegenzusetzen haben und deshalb eingehen. 57 Wein-Anbauer*innen und vier Weiterverarbeiter*innen machen wegen dieser Abdrift ...

Weiter lesen>>

Allein auf der Insel
Donnerstag 10. Juni 2021
Umwelt Umwelt, TopNews 

Von WWF

Rheinland-Pfalz, Thüringen, Bayern: WWF fordert Lebensraum-Vernetzung zum Bestandschutz

Anlässlich des vierten Internationalen Luchstags am 11. Juni fordert die Naturschutzorganisation WWF verstärkte Schutzbemühungen für Luchse in Deutschland und Europa. Zugleich freuen sich die Artenschützer über eine positive Bestandsentwicklung. Aus einer kürzlich veröffentlichten Erhebung des Bundesamts für Naturschutz (BfN) geht hervor, dass  ...

Weiter lesen>>

Wasser-Strategie ohne Plan
Mittwoch 09. Juni 2021
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Bewegungen 

Umweltministerin Svenja Schulze schont BAYER & Co.

Von CBG

Die am gestrigen Dienstag von Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) vorgelegte nationale Wasser-Strategie wagt es nicht, sich mit BAYER & Co. die größten Wasserverbraucher und Wasserverschmutzer vorzunehmen. Der 76-seitige Entwurf führt keinerlei konkrete Vorhaben auf, um das gefährdete Gut vor dem Zugriff  der Profit-Interessen zu schützen und liefert unfreiwillig auch gleich die ...

Weiter lesen>>

Atommülllager-Suche: Behörden dürfen Beteiligung nicht verhindern – Fachkonferenz Teilgebiete geht weiter
Mittwoch 09. Juni 2021
Umwelt Umwelt, Bewegungen, TopNews 

Von BUND

Die Atom-Endlagersuche findet weiter ohne ausreichende Bürgerbeteiligung statt. Vor dem zweiten Beratungstermin der Fachkonferenz Teilgebiete ab Donnerstag warnt der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) vor fehlenden Mitwirkungsmöglichkeiten. Das zuständige Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung (BASE) muss endlich für Transparenz und Beteiligung sorgen. Auf dem Spiel steht die Glaubwürdigkeit des Verfahrens.

Olaf ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 15 von 523

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz