Brandenburgs Landwirtschaftsministerium will tierschutzwidrige Bogenjagd auf Wildschweine bewilligen:
Freitag 22. März 2019

Umwelt Umwelt, Brandenburg, TopNews 

PETA übt scharfe Kritik und warnt vor Verstößen gegen das Tierschutzgesetz

Von PETA

Obwohl die Bogenjagd auf Tiere in Deutschland seit 1976 verboten ist, plant das brandenburgische Umweltministerium eine entsprechende Ausnahmegenehmigung. Damit soll die Bogenjagd auf Wildtiere in Stahnsdorf und Kleinmachnow bis vorerst Januar 2020 gestattet werden. PETA befürchtet, dass mit dem Pilotprojekt ein Präzedenzfall geschaffen werden ...

Weiter lesen>>

Einzigartige Drohnen-Aufnahmen zeigen hautnah die Situation auf Deutschlands letzter Nerzfarm in Rahden (NRW)
Freitag 22. März 2019

Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

Von Deutsches Tierschutzbüro

Dem Deutschen Tierschutzbüro liegt außergewöhnliches und einzigartiges Bildmaterial aus der letzten deutschen Nerzfarm in Rahden, Nordrhein-Westfalen vor. Erstmalig filmte eine Drohne über und innerhalb der Anlage und erstellte dabei Videomaterial von außerordentlicher Qualität, das die Lebensumstände der dort gehaltenen Nerze zeigt. Das Material zeigt, wie die ca. 4.000 in Rahden gehaltenen Nerze auf engstem Raum in Käfigen und auf ...

Weiter lesen>>

DIE LINKE unterstützt den Sternmarsch der Initiative „Alle Dörfer bleiben“
Freitag 22. März 2019
Bewegungen Bewegungen, Umwelt, NRW 

Am kommenden Samstag (23.03.) wird das Bündnis „Alle Dörfer bleiben“ im Raum Garzweiler für den Erhalt aller Dörfer demonstrieren, die um den Tagebau Garzweiler herum und in der gesamten Bundesrepublik trotz Kohleausstieg noch immer von Umsiedelungen bedroht sind. Der NRW-Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel (DIE LINKE) erklärt hierzu:

„Der konsequente Kohleausstieg ist nicht nur klimapolitisch notwendig. Noch immer sollen tausende Menschen in den Kohleabbaugebieten gegen ihren Willen aus ...

Weiter lesen>>

Die Atom-Mafia lügt sich in die Klimabewegung
Donnerstag 21. März 2019

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Ökologiedebatte, Bewegungen 

Von Walter Schumacher

Ein Versuch mit Fake-News die „FridaysForFuture“-Bewegung zu spalten

In Aachen kursieren aktuell im Netz panikartige Fragen, ob denn die Atomkraft WIRKLICH ein Mittel gegen den Klimawandel sein könnte?
Ein link auf eine Seite der Atom-Lobby-Gruppe „Nuklearia.de“ wird verschickt, auf dem mit Logos und Namen von KlimaktivistInnen operiert wird, ohne dass irgendeine ...

Weiter lesen>>

taz: Versuchte Urenco-Umfeld Bundestag zu täuschen?
Donnerstag 21. März 2019

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Debatte, NRW 

Von Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen IPPNW (Internationale Ärzte zur Verhütung eines Atomkriegs/Ärzte in sozialer Verantwortung) Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) Arbeitskreis Umwelt (AKU) Gronau Arbeitskreis Umwelt (AKU) Schüttorf SOFA (Sofortiger Atomaustieg) Münster Gronau/Münster/Bonn/Berlin

Regionale Anti-Atomkraft-Initiativen, der Bundesverband Bürgerinitiativen Umweltschutz (BBU) und die internationale Ärzteorganisation IPPNW reagieren ...

Weiter lesen>>

Weltwassertag: Nordsee-Flussmündungen besser schützen
Donnerstag 21. März 2019

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, TopNews 

Von BUND

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) und seine Landesverbände Bremen, Hamburg, Niedersachsen und Schleswig-Holstein begrüßen die diesjährige Wahl des „Nordseeästuars“ zum Gewässertyp des Jahres, den das Umweltbundesamt immer zum Weltwassertag am 22. März kürt. Damit fiel die Wahl auf den hochsensiblen und ökologisch wertvollen Lebensraum von Flussmündungen, die durch das Wechselspiel von Ebbe und Flut und die Mischung von Süß- und Salzwasser geprägt ...

Weiter lesen>>

Erfolg: Johnson & Johnson beendet „Forced Swim Test“ nach Gesprächen mit PETA USA
Donnerstag 21. März 2019

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Internationales 

Von PETA

Unternehmen stellt grausamen Versuch ein, in denen Tiere fast ertrinken

Nach Gesprächen mit PETA USA gab Johnson & Johnson bekannt, den stark kritisierten „Forced Swim Test“ nicht mehr durchzuführen. Bei diesem Zwangsschwimmtest werden Mäuse, Ratten und teils auch andere Kleintiere in Wasserbehälter gesetzt. Um nicht zu ertrinken, müssen sie schwimmen. Das Unternehmen sagte zu, den Test in Zukunft weder in den unternehmenseigenen noch in ...

Weiter lesen>>

Kohlelobbyist Pinkwart (FDP) will Staatsknete für RWE eintreiben
Donnerstag 21. März 2019
Umwelt Umwelt, NRW, Wirtschaft 

Der NRW-Bundestagsabgeordnete Hubertus Zdebel, Umweltpolitiker der LINKEN aus NRW, kritisiert NRW-Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart (FDP) scharf für seine jüngsten Äußerungen zum Kohleausstieg:

„Andreas Pinkwart verhält sich wie ein extremer Lobbyist der Kohleindustrie. Erneut bekräftigt er, wie richtig Entschädigungszahlungen für die Kohlekonzerne seien. Den Erhalt des Hambacher Waldes müssten - wenn überhaupt - die Steuerzahlerinnen und Steuerzahler finanzieren. Der ...

Weiter lesen>>

Sauberes Trinkwasser darf nicht zur Handelsware verkommen
Donnerstag 21. März 2019
Umwelt Umwelt, Politik, News 

„Das Recht auf sauberes Trinkwasser ist ein Menschenrecht. Deshalb darf Wasser nicht zu einer Handelsware verkommen. Trinkwasser ist ein Allgemeingut, das vor Privatisierung und Profitgier von Konzernen geschützt werden muss. Das Recht auf Wasser muss endlich verbindlich verankert werden“, erklärt Michel Brandt, Obmann der Fraktion DIE LINKE im Ausschuss für Menschenrechte und Humanitäre Hilfe, zum Weltwassertag am 22. März. Brandt weiter:

„Mehr als zwei Milliarden Menschen ...

Weiter lesen>>

BAYER erleidet Niederlage
Mittwoch 20. März 2019

Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Internationales 

Von CBG

Gericht macht Glyphosat für Krebsleiden mitverantwortlich

Auch der zweite große Glyphosat-Prozess vor einem US-amerikanischen Gericht droht für den BAYER-Konzern mit einer Niederlage zu enden. Die Geschworenen-Jury des Federal Court von San Francisco urteilte, das unter dem Produkt-Namen ROUNDUP vermarktete Herbizid habe zu einem „erheblichen Faktor“ zu der Krebserkrankung des Klägers Edwin Hardeman beigetragen. Damit hat der 70-jährige Mann ...

Weiter lesen>>

NABU: Waldnaturschutz und Klimaschutz zusammen denken
Mittwoch 20. März 2019

Forst mit Dürreschäden; Foto: H. Kowalski / NABU

Umwelt Umwelt, TopNews 

Von NABU

Tschimpke: Große Umsetzungsdefizite beim Waldnaturschutz - Weniger als drei Prozent der Wälder unbewirtschaftet

Zum Internationalen Tag des Waldes (21.3.) fordert der NABU die Bundesregierung auf, die selbst gesteckten Ziele zum Waldnaturschutz in Deutschland nicht weiter aus den Augen zu verlieren. Bis 2020 sollen fünf Prozent der Wälder aus der forstlichen Nutzung genommen werden. Das hat das erste Bundeskabinett unter Angela Merkel 2007 in ...

Weiter lesen>>

Zwei Drittel weniger Tagfalter
Mittwoch 20. März 2019

Schachbrett - Schmetterling des Jahres 2019; Foto: Erik Dallmeyer / BUND

Umwelt Umwelt, TopNews 

Von TU München

Intensiv-Landwirtschaft reduziert die Anzahl der Schmetterlingsarten

Verglichen mit Flächen in Naturschutzgebieten gibt es auf Wiesen mit angrenzender Intensivlandwirtschaft nicht einmal halb so viele Tagfalterarten. Die Zahl der Individuen sinkt sogar auf ein Drittel ab. Das zeigen die Untersuchungen eines Forschungsteams um Jan Christian Habel von der Technischen Universität München (TUM) und Thomas Schmitt von ...

Weiter lesen>>

Damit es wieder überall summt und krabbelt – Deutschland muss ein insektenfreundliches Land werden
Mittwoch 20. März 2019

Umwelt Umwelt, TopNews 

Von BUND

Das Insektensterben ist dramatisch und geht immer weiter: Laut einer aktuellen Studie verschwinden jedes Jahr zwei Prozent der Insekten weltweit, in 100 Jahren könnten sie gänzlich ausgestorben sein. An Land sind am stärksten Schmetterlinge, Käfer und Hautflügler wie Wildbienen betroffen. Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) kämpft dafür, dass das Insektensterben gestoppt wird und startet zum Frühlingsanfang heute mit einer E-Mail-Aktion eine ...

Weiter lesen>>

Wasserschutz beginnt vor der eigenen Haustür
Mittwoch 20. März 2019

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, TopNews 

Von WWF

WWF zum Weltwassertag: Gewässerschutz in Deutschland mangelhaft

Angesichts des Weltwassertags am 22. März mahnt die Naturschutzorganisation WWF die Umsetzung der bestehenden EU-Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) in Deutschland an. „Bei verschmutzten Gewässern und Trinkwassermangel ist schnell die Rede von Ländern in Afrika, Asien oder Lateinamerika. Längst gerät die Ressource Wasser für Mensch und Natur auch in Deutschland in Gefahr. Der ...

Weiter lesen>>

Offener Brief an Circus Krone: Prominente und Organisationen fordern, Elefanten endlich in Rente zu schicken!
Mittwoch 20. März 2019

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Bayern 

Von Aktionsgruppe Tierrechte Bayern

In einem gemeinsamen Brief an die Direktion des Circus Krone fordern über 15 Organisationen, Vereine und Parteien sowie Journalisten und Prominente: Schicken Sie die Elefanten in Rente! Seit Jahrzehnten führt der Münchner Zirkusbetrieb die Dickhäuter vor. Dafür werden die Tiere mit Elefantenhaken dressiert, mehrere Stunden täglich an den Beinen fixiert und jedes Jahr rund 3000 Kilometer quer durch Deutschland gekarrt. Eine artgerechte ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 16 bis 30 von 662

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz