Ein gut gemachter Imagefilm soll für die Stadt Dreieich werben: Bürger für Dreieich bringen Antrag ein

05.06.17
HessenHessen, News 

 

Von Bürger für Dreieich

„Ein gelungenes Stadtmarketing hat die Aufgabe, gute Werbung für einen Standort zu betreiben und das Image der Kommune zu pflegen. In Dreieich sind bereits vielfältige Bemühungen zielgerichtet umgesetzt worden, zuletzt die Neugestaltung der Homepage“, lobt Natascha Bingenheimer von der Fraktion Bürger für Dreieich in der Dreieicher Stadtverordnetenversammlung. „Ein kostengünstiges und sehr effektives Mittel, um für die schöne Stadt Dreieich zu werben, besitzt die Kommune allerdings noch nicht: einen gelungenen Imagefilm.“

„Andere Städte haben bereits aussagekräftige Imagefilme zum Beispiel bei youtube eingestellt, und ein besonders gelungenes Beispiel bietet Kronberg im Taunus (https://www.youtube.com/watch?v=codaGC8D1R0). Die Bedeutung der digitalen Medien darf hier nicht unterschätzt werden, denn sie sind eine ideale Plattform auch für Kommunalwerbung, weil sie breite Zielgruppen erreichen.“

Tino Schumann fügt hinzu: „Bereits in Dreieich ansässige Unternehmen könnten für ein Sponsoring der kostengünstigen Werbemaßnahme angesprochen werden, weil es gute Imagefilme mit ca. 5 Minuten Laufzeit schon für 2000 Euro gibt. Kronberg im Taunus hat dort ansässige Unternehmen in die Präsentation eingebunden und wirbt damit offensiv - dies ist eine gute Idee, die wir nachmachen sollten.“

Die Fraktion ist überzeugt: „Das könnte Dreieichs Image als ausgezeichneter Wohnort für Fach- und Führungskräfte*, weiter stärken, denn insbesondere große hier bereits ansässige oder ansässig werden wollende Unternehmen haben ein besonderes Interesse daran, dass qualifizierte Kräfte den Weg nach Dreieich finden. Auch vor dem Hintergrund des Brexit und den damit Zuziehenden wäre es möglich, Hochqualifizierte von Dreieich weiter zu überzeugen und von Frankfurt abzulenken.“

„Natürlich können ebenso Besucher von außerhalb angezogen werden und das Stadtjubiläum 40 Jahre Dreieich gibt einen hervorragenden Rahmen ab, um ein kleines Werbeprojekt dieser Art anzupacken.“

Die Fraktion Bürger für Dreieich hat einen entsprechenden Antrag in den Gremienlauf eingebracht, der im nächsten Hauptausschuss Finanzen auf der Tagesordnung stehen wird.

*Das Qualitätszeichen wurde am 14. Januar 2015 offiziell durch Markus Weinbrenner, Hauptgeschäftsführer der Industrie- und Handelskammer (IHK) Offenbach am Main, stellvertretend an Dreieichs Bürgermeister Dieter Zimmer verliehen.







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz