Die Frauenrevolution in Nordsyrien

03.08.18
HessenHessen, News 

 

Gesellschaftlicher Aufbruch mitten im Kriegs- und Krisengebiet

Mittwoch, 8. August 2018, 19:00 Uhr

Studierendenhaus auf dem Campus Bockenheim,
Frankfurt a. M.

Anfang April und Anfang Mai 2018 besuchten zwei Delegationen die Demokratische Föderation Nordsyrien.

Frauen aus Frankfurt, die daran teilgenommen haben, berichten von Gesprächen und Eindrücken aus einer Gesellschaft, in der Frauen tatsächlich in allen politischen und gesellschaftlichen Belangen gleichgestellt sind, in der Multiethnizität im Alltag und strukturell verankert ist und die einen ökologischen Aufbau forciert.
In dieser Auseinandersetzung stehen der westliche Lebensstil und die westlichen Werte in der Kritik und es wird an einem Gegenentwurf gearbeitet, in dessen Zentrum die Ermächtigung und Selbstbestimmung der Menschen stehen.

VeranstalterInnen: Verein Offenes Haus der Kulturen e.V. und Städtefreundschaft Frankfurt - Kobanê e.V.







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz