Staatsanwaltschaft prüft Ermittlungen gegen Schweinehochhaus-Betreiber wegen Subventionsbetrugs in Höhe von 50.000 €
Mittwoch 24. Oktober 2018

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Sachsen-Anhalt 

Von Deutsches Tierschutzbüro

Berlin/Maasdorf, 24.10.2018. Das Deutsche Tierschutzbüro hat Strafanzeige wegen des Verdachts des Subventionsbetruges durch die HET GmbH und Geschäftsführer Michiel Taken als Betreiber des Schweinehochhauses in Maasdorf bei der Staatsanwaltschaft Dessau-Roßlau erstattet. (AZ 00616/18/DB/DB/st) Die Anzeige steht im Zusammenhang mit Direktzahlungen aus dem EU-Haushalt, welche die HET GmbH für das Schweinehochhaus 2016 und ...

Weiter lesen>>

„Tag der Allee“ am 20. Oktober: Die Allee des Jahres 2018 ist eine Spitzahorn-Allee in Brandenburg
Freitag 19. Oktober 2018

Platz 3: Allee auf Rügen; Foto: Markus Lenk, BUND

Umwelt Umwelt, Brandenburg, Mecklenburg-Vorpommern 

Von BUND

Die Allee des Jahres 2018 ist eine drei Kilometer lange Spitzahorn-Allee im Landkreis Barnim in Brandenburg. Sie liegt zwischen den Ortschaften Rüdnitz und Danewitz. Das Gewinnerfoto „Spitzahorn-Allee im leuchtenden Herbstkleid“ von Dietmar Olonscheck wurde aus insgesamt 146 Einsendungen als Sieger gekürt. Eine Jury des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) aus verschiedenen Bundesländern hat die Allee mit Bäumen mit bis zu drei Metern Umfang im Rahmen ...

Weiter lesen>>

Über 100 Ferkel sterben auf Transport von Brandenburg nach Sachsen-Anhalt:
Mittwoch 26. September 2018

Umwelt Umwelt, Brandenburg, Sachsen-Anhalt 

PETA stellt Strafanzeige gegen die Verantwortlichen und fordert ein Ende des kommerziellen Tiertransports

Von PETA

180 Ferkel wurden am 10. September aus einem Zuchtbetrieb im brandenburgischen Heinrichsdorf nach Demker in Sachen-Anhalt transportiert. Erst am nächsten Morgen bemerkte der Betreiber des Mastbetriebs, dass 109 Ferkel den Transport nicht überlebt hatten. Laut den Behörden ist möglicherweise eine Überbeladung des Fahrzeuges schuld am Tod der ...

Weiter lesen>>

Für die sofortige Schließung des Bernburger Bären-Zwingers: VIER PFOTEN lehnt Neubesetzung der Anlage ab
Mittwoch 22. August 2018

Bären im BÄRENWALD Müritz © VIER PFOTEN

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Sachsen-Anhalt 

Von Vier Pfoten

Bereits nach dem Tod des 27-jährigen Braunbären Benji im Zwinger am Bernburger Schloss im März 2017 kritisierte VIER PFOTEN Stiftung für Tierschutz die Braunbärenhaltung in der Anlage. Nun ist die letzte Bärin, Bonny, die bis zu ihrem Tod am 13.8.2018 in der Anlage am Bernburger Schloss lebte, gestorben. Im Stadtrat soll jetzt entschieden werden, ob erneut Bären in dem Schlosszwinger gehalten werden sollen.

In einem offenen Brief ...

Weiter lesen>>

Negativpreis: Niederländischer Schweinezüchter und Schweinehochhaus-Betreiber Michiel Taken ist größter deutscher Tierquäler 2018
Donnerstag 16. August 2018

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Sachsen-Anhalt 

Von Deutsches Tierschutzbüro

Das Deutsche Tierschutzbüro vergibt den Preis der Herzlosigkeit in diesem Jahr an Michiel Taken, Schweinezüchter und unter anderem Betreiber des Schweinehochhauses in Maasdorf (Sachsen-Anhalt). Die Tierrechtler zeichnen den Landwirt wegen der skandalösen Zuständen im Schweinehochhaus und der nicht gezeigten Einsicht gegenüber nötigen Veränderungen aus. „Die Zustände im Schweinehochhaus sind und waren schon immer ...

Weiter lesen>>

8 Jahre juristischer Kampf: Kletteraktivistin gewinnt Verfassungsbeschwerden und Klagen gegen die Bundespolizei
Dienstag 31. Juli 2018

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Umwelt, Mecklenburg-Vorpommern 

Von Eichhörnchen

Dezember 2010, nahe Lubmin: Die in Lüneburg lebende Kletteraktivistin Cécile Lecomte demonstriert in einem Baum kletternd mit weiteren Robin Wood Aktivist*innen gegen den nahenden CASTOR-Transport nach Lubmin an der Bahnstrecke. Die Bundespolizei räumt die Aktivist*innen, nach 3 Stunden ist Cécile Lecomte wieder unten. Sie wird in Gewahrsam genommen und erst nach 8 Stunden frei gelassen. Nicht ohne in der Gefangenensammelstelle aus Protest gegen ihr Festhalten ...

Weiter lesen>>

NABU legt Verfassungsbeschwerde gegen Nord Stream 2-Beschluss ein
Dienstag 03. Juli 2018
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Mecklenburg-Vorpommern 

Von NABU

Miller: Effektiver Rechtsschutz wird ausgehebelt

Einen Monat nach der Ablehnung des vorläufigen Baustopps der Gaspipeline Nord Stream 2  durch das Oberverwaltungsgericht (OVG) Greifswald hat der NABU gegen diese Entscheidung Verfassungsbeschwerde in Karlsruhe eingereicht. „Der Beschluss des OVG hebelt den effektiven Rechtsschutz aus und verstößt gegen das Grundgesetz. Wir fordern in unserem Antrag eine sofortige Unterbrechung der ...

Weiter lesen>>

NABU und WWF: OVG Greifswald lehnt Baustopp von Nord Stream 2 ab
Freitag 01. Juni 2018

Bildmontage: HF

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Mecklenburg-Vorpommern 

Von NABU

Entscheidung gegen Naturschutz und Beteiligungsrecht der Naturschutzverbände

Zwei Wochen nach Beginn der Baggerarbeiten in der Ostsee hat das Oberverwaltungsgericht Greifswald den Antrag des NABU auf einen vorläufigen  Baustopp für die umstrittene Gaspipeline Nord Stream 2 abgelehnt. NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller:

„Wir können diese Entscheidung nicht nachvollziehen. Es ist ein schwarzer Tag für den Naturschutz, wenn den ...

Weiter lesen>>

NABU: Klagerecht der Umweltverbände wird mit Füßen getreten
Dienstag 15. Mai 2018
Umwelt Umwelt, Bewegungen, Mecklenburg-Vorpommern 

Von NABU

Miller: Nord Stream 2 beginnt mit Zerstörung der Ostseeschutzgebiete

Der Bau der umstrittenen Gaspipeline Nord Stream 2 hat trotz der im Februar vom NABU am Oberverwaltungsgericht (OVG) Greifswald eingereichten Klage und eines zusätzlichen Antrags auf Zwischenverfügung begonnen. Seit heute werden in der Ostsee Tatsachen geschaffen. Die Baggerarbeiten beginnen. NABU-Bundesgeschäftsführer Leif Miller:

„Das ist ein schwarzer Tag für den Meeres- ...

Weiter lesen>>

Gericht muss Baustopp von Nord Stream 2 verfügen
Freitag 11. Mai 2018

Umwelt Umwelt, Mecklenburg-Vorpommern, TopNews 

Von NABU

Miller: Zerstörung sensibler Ostseeschutzgebiete abwenden

Der Bau der umstrittenen Gaspipeline Nord Stream 2 hat trotz der Anfang Februar vom NABU am Oberverwaltungsgericht (OVG) Greifswald eingereichten Klage begonnen. Vor wenigen Tagen wurde bekannt, dass die Arbeiten am Anlandepunkt Lubmin intensiviert werden. Ab 15. Mai sollen auch in der Ostsee Tatsachen geschaffen werden und die Baggerarbeiten beginnen. Vor diesem Hintergrund hat der NABU ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz