Parkgürtel "Am Autonomen Zentrum" eröffnet
Mittwoch 03. Oktober 2018

Foto: Autonomes Zentrum zur Erweiterung von "Parkstadt Süd"

Umwelt Umwelt, Bewegungen, Köln 

Von Autonomes Zentrum zur Erweiterung von "Parkstadt Süd"

Auftakt von RabAZ: Parkgürtel „Am Autonomen Zentrum“ eröffnet

Sympathisant*innen des Autonomen Zentrum Köln haben am heutigen Nachmittag feierlich den ersten Abschnitt der Parkstadt Süd eröffnet.

Alle sind eingeladen den zukünftigen Parkweg „Am Autonomen Zentrum“ zu erkunden und mitzugestalten. Die Aktion zeigt: „Es besteht kein Widerspruch zwischen Natur und Kultur im öffentlichen Raum. Es mangelt ...

Weiter lesen>>

Erdogan-Besuch: Neben Berlin weitere Großdemonstration in Köln offiziell angekündigt
Samstag 22. September 2018
Bewegungen Bewegungen, NRW, Köln 

Von Civaka Azad

Die Proteste gegen den Besuch des türkischen Präsidenten Erdogan nächste Woche in Deutschland nehmen immer konkretere Formen an. Neben der bereits angekündigten Großdemonstration unter dem Motto „Erdogan not welcome“ in Berlin am 28. September ab 16 Uhr am Potsdamer Platz, wurde nun auch eine Großdemonstration für den 29. September in Köln angemeldet.

Das Kölner Bündnis „Erdogan not welcome – keine schmutzigen Deals mit der Türkei!‘ ...

Weiter lesen>>

Straßenfest vor dem Rathaus Spanischer Bau
Donnerstag 13. September 2018
Bewegungen Bewegungen, NRW, Köln 

Von Bauwagenplatz "Wem gehört die Welt", Köln

Am Nachmittag des 13. September haben sich ca 30 Personen vor dem Rathaus Spanischer Bau eingefunden.
Ausgerüstet mit Tischtennisplatte, einem Kicker und einem Kaffeeausschank samt Sofas bespielte die Gruppe ca drei Stunden lang den Platz vor dem Rathaus.

Hintergrund der Versammlung war die zeitgleich im Rathaus stattfindende Sitzung des Liegenschaftsausschusses, wo dieser Tage über den Verbleib ...

Weiter lesen>>

Staatsversagen in Chemnitz
Donnerstag 30. August 2018

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, NRW, Köln 

Von Wolfgang Reinicke-Abel

Ein rechter Mob zieht marodierend durch Chemnitz. Macht Jagd auf Menschen, zeigt den Hitlergruß – und die Polizei schaut zu.[1] Die Bilder dieser Wooche machen fassungslos. Der Krawall der Rechten, das Schweigen der Mehrheit, das Versagen von Politik und Polizei – sie markieren den bisherigen Tiefpunkt einer besorgniserregenden Entwicklung.

Rechtsextreme treiben mit ...

Weiter lesen>>

LEBENSLAUTE : klassische Musik – politische Aktion
Montag 13. August 2018

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, Kultur, Köln 

"Mit Suite und Kantate gegen den Staat im Staate - Geheimdienste abschalten!"

Von Lebenslaute

LEBENSLAUTE-Konzert-Aktionstage: Musikalische Geheimdienst-Aktion in Köln 19.-21. August 2018

Mit Suite und Kantate gegen den Staat im Staate - Geheimdienste abschalten!“ Unter diesem Motto finden sich Ende August Instrumentalisten und Sänger von „LEBENSLAUTE“ in Köln zusammen, um das dort ansässige Bundesamt für ...

Weiter lesen>>

Kölner Karneval: Unfall mit Pferdekutsche ohne Konsequenzen?
Samstag 30. Juni 2018

Bildmontage: HF

Bewegungen Bewegungen, NRW, Köln 

Offener Brief an OB Reker von Netzwerk für Tiere Köln

Sehr geehrte Frau Oberbürgermeisterin Reker,
der Unfall beim Kölner Rosenmontagszug am 12. Februar 2018 mit einer Pferdekutsche ist nun über vier Monate her, doch noch immer ist nichts passiert. Ganz anders in Düsseldorf, wo das Comitee Düsseldorfer Carneval aus Gründen der öffentlichen Sicherheit bereits ein Verbot von Pferdekutschen im Rosenmontagszug erlassen hat.
Der mächtige Einfluss des Kölner Karnevals ...

Weiter lesen>>

Ausstellung einiger Schätze der Sammlung Outsider Art der Eckhard Busch Stiftung an der Uniklinik Köln
Donnerstag 24. Mai 2018

Magura, Köln

Kultur Kultur, NRW, Köln 

Von Michael Lausberg

Exponate der Sammlung der gemeinnützigen Eckhard Busch Stiftung von autodidaktische Kunst von Laien, Kindern, Menschen mit einer psychischen Erkrankung oder einer geistigen Behinderung waren schon im  Gelenkzentrum Bergisch Land, in Haan (21.05.2017 - 13.04.2018) zu sehen. Nun ist dieselbe Ausstellung  in ...

Weiter lesen>>

Abriss des Genozid Mahnmals in Köln
Freitag 20. April 2018
Köln Köln, NRW, News 

Von Völkermord erinnern

Kaiser Wilhelm II, der den Völkermord an den Armeniern 1915 bis 1918 mit zu verantworten hat, steht seit 1911, also seit 107 Jahren, unbeschadet als steinerner Reiter an diesem Ort an der Kölner Hohenzollernbrücke. Symbol deutsch-türkischer Verbundenheit im Schlechten.

Am selben Ort, nur wenige Meter entfernt, wurde am 15.4.2018 ein Mahnmal errichtet, das an den Genozid an den Armeniern erinnert. Es wurde von Menschen aus aller Welt ...

Weiter lesen>>

Köln: Mahnmal zum Genozid an den Armeniern
Donnerstag 19. April 2018
Köln Köln, Antifaschismus, NRW 

Von Zentralrat der Armenier in Deutschland

Der Zentralrat der Armenier in Deutschland begrüßt die Aktion der Initiative „Völkermord erinnern“, ein Mahnmal in einem öffentlichen Raum in Köln zu errichten und sichert ihr seine Unterstützung zu.
 
Der Bundestag hat sich 2016 per Resolution sinngemäß verpflichtet „Türken und Armenier dabei zu unterstützen über die Gräben der Vergangenheit hinweg nach Wegen der ...

Weiter lesen>>

"Völkermord-Mahnmal in Köln erhalten!"
Montag 16. April 2018
Köln Köln, NRW, News 

Von Initiative Völkermord erinnern

Die Stadt Köln will lt. einer Presseerklärung vom 16.4. das Mahnmal zum Gedenken an den armenischen Völkermord, das am gestrigen Sonntag feierlich vor der Hohenzollernbrücke enthüllt wurde, umgehend wieder abreißen. Die Aktion ist angeblich bereits für Dienstag früh geplant. Zuständig ist Stadtdirektor Dr. Stephan Keller, Leiter des Kölner Ordnungsamtes. Eine Abstimmung mit der Kölner Politik hat es nach Informationen aus dem zuständigen ...

Weiter lesen>>

Mahnmal errichtet!
Sonntag 15. April 2018
Internationales Internationales, Bewegungen, Köln 

Von Initiative Völkermord erinnern

Im Anschluss an die Matinee „Völkermorde erinnern, Kriege verhindern“ am 15. April in Köln haben die Initiative „Völkermord erinnern“ und Besucherinnen und Besucher eine Skulptur enthüllt. Es ist das erste Mahnmal in Deutschland im öffentlichen Raum, das an den mit deutscher Beteiligung durchgeführten Genozid an den Armeniern in den Jahren 1915-1918 erinnert.

Das Mahnmal, das von den Kölner Künstlern Stefan Kaiser und Max Scholz realisiert ...

Weiter lesen>>

DIESER SCHMERZ BETRIFFT UNS ALLE
Montag 09. April 2018
Antifaschismus Antifaschismus, NRW, Köln 

Völkermorde erinnern, Kriege verhindern

Matinee „Dieser Schmerz betrifft uns alle. Völkermorde erinnern, Kriege verhindern“

15.  April 2018, 11.00 Uhr, Filmforum NRW, Köln

Alte und neue Nationalisten betreiben eine erinnerungspolitische Wende, um das Gedenken an deutsche Menschheitsverbrechen zu diskreditieren.

Die Veranstaltung „Völkermorde erinnern – Kriege verhindern“ am 15.4. um 11 Uhr im Filmforum NRW Köln (Museum Ludwig) stellt ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 1 bis 12 von 890

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz