HeidelbergCement missachtet Klimaschutz und Menschenrechte
Mittwoch 11. Mai 2022
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Internationales 

Von pax christi

Zweitgrößter Klimakiller unter den DAX-Unternehmen - Neokoloniale Geschäftstätigkeit in Indonesien, Palästina und der Westsahara

Ein Bündnis von Nichtregierungsorganisationen aus ROBIN WOOD, Watch Indonesia!, pax christi, Western Sahara Research (WSRW), cemEND-Bündnis und dem Dachverband der Kritischen Aktionär*innen verlangt von HeidelbergCement wirksame Maßnahmen für ...

Weiter lesen>>

Wasserknappheit und Landwirtschaft: BUND fordert nachhaltige Bewässerung
Mittwoch 11. Mai 2022
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, TopNews 

Von BUND

Der Klimawandel führt zu immer längeren Trockenzeiten. Temperaturrekorde und Dürrejahre reihen sich aneinander. Die Folgen sind Waldsterben, sinkende Wasserspiegel und ausgetrocknete Feuchtgebiete. Angesichts von zunehmender Wasserknappheit fordert der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) Politik sowie Wasser- und Landwirtschaft auf, umzudenken. In einem Standpunkt beleuchten die BUND-Arbeitskreise Wasser, Landwirtschaft und Naturschutz ...

Weiter lesen>>

Scheindebatte gefährdet Zukunft der Landwirtschaft
Mittwoch 11. Mai 2022
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, TopNews 

Von WWF

WWF zur Aktuellen Stunde im Deutschen Bundestag zum Thema „Hunger vermeiden – Mehr Lebensmittel produzieren statt Ackerflächen stilllegen“


In einer von der CDU/-CSU-Bundestagsfraktion beantragten Aktuellen Stunde zum Thema „Hunger vermeiden – Mehr Lebensmittel produzieren statt Ackerflächen stilllegen“ beschäftigt sich der Deutsche Bundestag erneut mit den Auswirkungen des russischen Angriffskriegs in der Ukraine auf die weltweiten  ...

Weiter lesen>>

Glyphosat-Schlappe für BAYER
Mittwoch 11. Mai 2022
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Internationales 

Krebsgefahren: Kein Grundsatz-Urteil zu erwarten

Von CBG

BAYER kann kein Grundsatz-Urteil des Obersten Gerichtshofs der Vereinigten Staaten zu Glyphosat erwarten. Das US-Justizdepartement lehnte es am Dienstag ab, dem Supreme Court zu empfehlen, den Fall „Hardeman“ zur Entscheidung anzunehmen. Damit ist „ein wichtiger Teil des Plans“ des Konzerns gescheitert, die bereits seit 2016 schwelenden juristischen Auseinandersetzungen um das Herbizid seiner ...

Weiter lesen>>

foodwatch fordert strenge Regulierung der Agrarspekulation – Teufelskreis aus Angst und Gier treibt Weizenpreise
Montag 09. Mai 2022
Wirtschaft Wirtschaft, Internationales, TopNews 

Von foodwatch

foodwatch hat die exzessive Spekulation mit Agrar-Rohstoffen scharf kritisiert. Die Finanzwetten an den Rohstoffbörsen würden die aktuellen Preisanstiege etwa für Getreide zusätzlich befeuern. Spekulationsexzesse müssten daher endlich verhindert werden, forderte die Verbraucherorganisation. Dafür müsse die EU wirksame Handelsschranken, sogenannte Positionslimits, festlegen. Das sei jedoch bisher am Einfluss der Finanzlobby ...

Weiter lesen>>

RHEINMETALL entrüsten!
Samstag 07. Mai 2022
Bewegungen Bewegungen, Wirtschaft, Düsseldorf 

Von ethecon

Stoppt das Geschäft mit dem Krieg! Rüstungsexporte stoppen!

ethecon ruft zur Protestveranstaltung am 10.05.2022 um 5 vor 12 in Düsseldorf auf. 

In einem breiten Bündnis, u.a. mit der „Aktion Aufschrei-Stoppt den Waffenhandel“, Pax Christi, der Anti-Kriegs-AG Bonn und der Deutschen Friedensgesellschaft, werden wir am Dienstag, den 10. Mai vor der RHEINMETALL-Zentrale demonstrieren. Dann findet dort die digitale Hauptversammlung des  ...

Weiter lesen>>

Wildtierhandel geht viral
Donnerstag 05. Mai 2022
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Internationales 

Von WWF

WWF-Studie: Handel mit Wildtieren über Facebook steigt in Myanmar massiv an

In Myanmar entwickelt sich Facebook zu einer immer größeren Bedrohung für die Artenvielfalt. So ist der über das soziale Netzwerk abgewickelte Handel mit Wildtieren in dem südostasiatischen Land zwischen 2020 und 2021 um 74 Prozent angestiegen, wie der WWF warnt. Für ihren Bericht „Going viral: Myanmar's wildlife trade escalates online“ ...

Weiter lesen>>

Umweltministerin muss unkontrollierten Wildwuchs der LNG-Terminals stoppen
Donnerstag 05. Mai 2022
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Niedersachsen 

BUND-Kommentar

Anlässlich des Baustarts für ein LNG-Terminal in Wilhelmshaven erklärt Antje von Broock, Bundesgeschäftsführerin des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND):  

„Die LNG-Nutzung widerspricht dem Klimaneutralitätsziel der Bundesregierung. Statt politischer Schnellschüsse braucht es ein belastbares Konzept für den Import erneuerbarer Energien. Weder Landesregierungen noch die Bundesregierung sollten in blinden ...

Weiter lesen>>

NABU zu E-Mobilität: Laden am Arbeitsplatz kann Hälfte der CO2-Emissionen einsparen
Donnerstag 05. Mai 2022
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, TopNews 

Von NABU

Fraunhofer-Studie untersucht Potentiale von E-Mobilität auf dem Land

Für eine klimafreundliche Mobilität in ländlichen Regionen haben neben dem öffentlichen Verkehr auch batterieelektrische Fahrzeuge als die effizienteste Antriebsform viel Potential.  

In diesem Zusammenhang hat der Institutsteil Wirtschaftsinformatik des Fraunhofer FIT untersucht, wieviel CO2 sich durch ein verändertes Ladeverhalten auf dem Land ...

Weiter lesen>>

Flüssiggasterminal in Wilhelmshaven: Umweltdesaster und Bausünde der fossilen Energie
Donnerstag 05. Mai 2022
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Niedersachsen 

Den heutigen Baubeginn des Flüssiggasterminals in Wilhelmshaven kommentiert Daphne Weber vom Parteivorstand der LINKEN:

„Unüberlegt und panisch verursacht die niedersächsische Landesregierung ein Umweltdesaster mit irreparablen Schäden. Statt mit Hochdruck in erneuerbare Energien zu investieren, verbricht man jetzt ein LNG-Terminal, das man letztes Jahr noch abgelehnt hat. Es ist besonders peinlich für die Grünen, dass Wirtschaftsminister Robert Habeck extra anreist und ...

Weiter lesen>>

Vattenfall prüft Verkauf der Berliner Fernwärme - Umweltverbände fordern Rückkauf des Netzes durch das Land
Mittwoch 04. Mai 2022
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, Berlin 

Von Robin Wood

Nach Medienberichten prüft Vattenfall den Verkauf des Berliner Fernwärmenetzes und der verbliebenen zehn Berliner Kohle- und Gaskraftwerke. 1,3 Millionen Wohnungen sind an das Fernwärmenetz angeschlossen. Die Umweltorganisationen Kohleausstieg Berlin, Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland, ROBIN WOOD und BürgerBegehren Klimaschutz fordern, dass das Land Berlin die Chance zum Rückkauf der Netze nutzt, um die ...

Weiter lesen>>

Hungerkatastrophe verhindern
Mittwoch 04. Mai 2022
Wirtschaft Wirtschaft, Umwelt, TopNews 

Von WWF

WWF zum „Global Report on Food Crises“

Heute haben die UN-Organisationen WFP und FAO zusammen mit weiteren Organisationen den „Global Report on Food Crises“ vorgestellt. Dazu sagt Tanja Plötz, Referentin für nachhaltige Ernährungssysteme beim WWF:
 
„Die vorgestellten Zahlen und Prognosen sind alarmierend. Die Folgen der Erderhitzung und der Schwund an biologischer Vielfalt verschlechtern die ...

Weiter lesen>>

Energiecharta-Vertrag: Protestaktion vorm Kanzleramt + Übergabe 1 Mio Unterschriften
Mittwoch 04. Mai 2022
Umwelt Umwelt, Wirtschaft, Bewegungen 

„ECT-Dino“ hält heute in Berlin

Von Attac

Deutschland sollte aus dem Energiecharta-Vertrag (ECT) austreten. Das haben heute zahlreiche zivilgesellschaftliche Organisationen vor dem Kanzleramt gefordert. Im Vorfeld der Energiecharta-Konferenz im Juni haben sie einen aufblasbaren Dinosaurier auf Tournee durch Europa geschickt, um auf den „prähistorischen“ Charakter des Vertrags aufmerksam zu machen: Dass fossile ...

Weiter lesen>>

Wenn Lieferketten zu Fußfesseln werden
Dienstag 03. Mai 2022
Debatte Debatte, Wirtschaft, TopNews 

Ein Kommentar von Georg Korfmacher, München

Wie jubelte unsere Wirtschaft im Westen, als vor 40 Jahren China langsam die Tore öffnete und eben jene Drecksarbeiten auch noch billig erledigte, die man im eigenen Land nicht haben wollte oder die mit unbequemen gesetzlichen Auflagen verbunden waren. Mit der Zeit entdeckte man dann dort noch das Marktpotential und verlagerte Produktionen und Vertriebe in das "Reich der Mitte" mit dem Ziel der eigenen Gewinnmaximierung. Um die ...

Weiter lesen>>

„Welterschöpfungstag“ – Deutschlands Ressourcen-Limit ist am Mittwoch aufgebraucht
Dienstag 03. Mai 2022
Umwelt Umwelt, Politik, Wirtschaft 

Ampel muss Umweltversprechen halten
Von WWF

Am Welterschöpfungstag am morgigen Mittwoch, dem 4.5., hat Deutschland bereits sämtliche Ressourcen verbraucht, die unserem Land bei einer nachhaltigen Nutzung rechnerisch für das gesamte Jahr zur Verfügung stehen. Anlässlich dieses „German Overshoot Days“ fordert der WWF Deutschland die Bundesregierung auf, die im Koalitionsvertrag gegebene Zusage, ökologisches Handeln ins Zentrum ihrer Politik ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 76 bis 90 von 15451

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz