Amerikas Justizkrieg
Sonntag 26. Dezember 2021
Debatte Debatte, Internationales, Antifaschismus 

Von Tomasz Konicz

Wie die US-amerikanische Rechte mit Flankendeckung ihrer Justiz wieder in die Offensive gehen will.

Kyle Rittenhouse hat es geschafft. Er ist das neue Maskottchen, der aktuelle Posterboy der US-amerikanischen Rechten. Nachdem er in einem spektakulären Gerichtsverfahren vom Vorwurf des mehrfachen Mordes und versuchten Mordes freigesprochen wurde, obwohl er im August 2020 bei Protesten zwei Demonstranten erschoss und einen Weiteren schwer ...

Weiter lesen>>

Petition zum Verbot von Symbolen der Grauen Wölfe
Mittwoch 22. Dezember 2021
Antifaschismus Antifaschismus, Bremen, Internationales 

Von Jimmy Bulanik

Aktuell besteht durch den liberalen Tobias Christoph Huch bei der bremische Bürgerschaft eine Petition zum Verbot Symbole der "Grauen Wölfe". Es handelt sich um eine extrem rechte politische Bewegung mit Bezug zu der Republik Türkei. Deren Inhalte stehen den Nationalsozialisten in nichts nach.

Die "Grauen Wölfe" werden mit Gruppierungen der organisierten Kriminalität in Verbindung gebracht. So die im Juni 2018 verbotenen "Osmanen Germania ...

Weiter lesen>>

Stolperstein für Heinrich Schmitz
Dienstag 21. Dezember 2021
NRW NRW, Antifaschismus, News 

Von Sahin Aydin

Letzten Donnerstag am 16.12.2021 verlegte der Künstler Gunter Demnig einen Stolperstein in der Herzogstr. 29, Gronau/Westfalen für den Widerstandskämpfer Heinrich Schmitz. Die Inschrift lautet:

HEINRICH SCHMITZ

JG. 1898

IM WIDERSTAND / KPD

VERHAFTET 24.8.1934

„HOCHVERRAT“

OBERLANDESGERICHT HAMM

GEFÄNGNIS AURICH

ENTLASSEN 26.6.1935

Biografie in Kürze:

Heinrich Schmitz wurde am 29.11.1898 in Gelsenkirchen geboren. Anfang der 1920er Jahre zog er nach ...

Weiter lesen>>

Rechtsextreme im EU-Parlament agitieren wieder gegen Kuba
Freitag 17. Dezember 2021
Internationales Internationales, Politik, Antifaschismus 

Von Netzwerk Cuba

Der rechte Flügel und Rechtsextreme im Europäischen Parlament (EP) haben zum dritten Mal eine Debatte über die "Situation in Kuba" durchgesetzt, diesmal für den 16. Dezember.

Dabei geht es ihnen nicht etwa um die zerstörerische und völkerrechtswidrige US-Blockade und die dadurch verursachte fundamentale Verletzung der Menschenrechte von elf Millionen KubanerInnen, es geht auch nicht um die ...

Weiter lesen>>

Hamburger Bündnis gegen Rechts warnt vor Verharmlosung Hamburger Verschwörungsideolog*innen
Freitag 10. Dezember 2021
Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg, TopNews 

Hamburger Bündnis gegen Rechts

Während in Sachsen Verschwörungsideolog*innen und Neonazis Politiker*innen vor ihren Wohnhäusern bedrohen und Anschläge planen, finden in Hamburg seit Anfang November die bundesweit größten Demonstrationen von Impfverweigerer*innen und Verschwörungsideolog*innen statt. Zuletzt nahmen am 4. Dezember 2021 über 5000 Menschen teil. Hamburger Verschwörungsideolog*innen greifen mit diesen Demonstrationen erfolgreich die gesellschaftliche Debatte ...

Weiter lesen>>

Die AfD klagt vor Gericht – ein billiger Ablenkungsversuch
Sonntag 14. November 2021
Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg, TopNews 

Von Hamburger Bündnis gegen Rechts

Am 16. November werden die Hamburger AfD-Fraktion und Innensenator Grote vor dem Hamburger Verfassungsgericht stehen. Kurz gesagt geht es darum, dass Dirk Nockemann, Alexander Wolf und Co. dem Innensenator gerne verbieten möchten, den neofaschistischen „Flügel“ der AfD mit der Fraktion in Zusammenhang zu bringen. Ein billiger und verzweifelter Versuch von der fortschreitenden Rechtsentwicklung ablenken zu wollen. Denn die Fraktion hat ...

Weiter lesen>>

Stolperstein für früheren Bürgermeister Ernst Ender verlegt
Freitag 12. November 2021
Antifaschismus Antifaschismus, NRW, Ruhrgebiet 

Von Sahin Aydin

Im Rahmen der Stolpersteinverlegung am 9.November, für die Oberbürgermeister Bernd Tischler die Patenschaft übernommen hatte, wurde auf der Fuchsstr. 2 ein Stolperstein für Ernst Ender verlegt. Zahlreiche Schülerinnen des Josef-Albers-Gymnasiums, der Janusz-Korczak-Gesamtschule, der Gustav-Heinemann-Realschule und des Heinrich-Heine-Gymnasium nahmen teil.

Der Stolperschein wurde von Sahin Aydin initiiert, aus dessen Broschüre wir folgende biografische ...

Weiter lesen>>

Flach Gomez fordert ein Verbot des III. Wegs
Donnerstag 11. November 2021
Antifaschismus Antifaschismus, Bayern, News 

Von DIE LINKE. Bayern 

„Der III. Weg muss endlich verboten werden!“ so Kathrin Flach Gomez, Landessprecherin DIE LINKE. Bayern, anlässlich des gestern beantragten Berichts im Innenausschuss zu einer Kundgebung der Partei vor zwei Monaten in Würzburg. Der III. Weg hatte dort blutbeschmierten Puppen der Kanzlerkandidat:innen ausgelegt, ohne dass die Polizei einschritt.

Flach Gomez weiter: „Es ist erschreckend, wie nachlässig  ...

Weiter lesen>>

9. November: Gedenken bedeutet Erinnern und Handeln
Dienstag 09. November 2021
Antifaschismus Antifaschismus, NRW, News 

Von DIE LINKE. NRW

Der 9. November ist das Datum, das untrennbar demokratischen Aufbruch und antidemokratische Reaktion in sich vereint. DIE LINKE gedenkt heute der Opfer antisemtischer und rassistischer Vernichtungspolitik. Und wir erinnern uns an die Kämpfe für Demokratie und Freiheit, für Selbstbestimmung und Gleichberechtigung. Dazu erklärt Katja Heyn, Sprecherin für Antifaschismus im Landesvorstand von DIE LINKE NRW:

"Vom 9. auf den 10. November wird an die ...

Weiter lesen>>

10 Jahre NSU: bundesweite Adbusting- und Plakat-Aktion fordert Verfassungsschutz abschaffen
Donnerstag 04. November 2021
Antifaschismus Antifaschismus, TopNews 

Von IL

Adbusting- und Plakat-Aktion: Verfassungsschutz abschaffen

Aktivist*innen der Interventionistischen Linken (IL) haben zum heutigen Tag eine bundesweite Adbusting- und Plakat-Aktion durchgeführt. Dabei wurden in 20 Städten, darunter Hamburg, Berlin, Hannover, Leipzig, Nürnberg und Stuttgart, mehrere hundert Werbekästen mit eigenen Postern versehen. Vier unterschiedliche Motive im Design ...

Weiter lesen>>

Prof. Püschel hat sich nie distanziert – Solidarität mit Kampnagel
Donnerstag 04. November 2021
Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg, TopNews 

Von Hamburger Bündnis gegen Rechts

Der emeritierte Professor der Rechtsmedizin, Klaus Püschel, steht u.a. wegen eines ursprünglich geplanten Auftritts bei der schlagenden Verbindung „Landmannschaft Mecklenburgia Rostock“ (LMR) in der Kritik. Bei genauerem Hinsehen fällt auf, dass Püschel die Veranstaltung zwar abgesagt, sich jedoch nicht politisch von den extremen Rechten abgegrenzt hat. Genauso wenig, wie er sich jemals von den medizinisch unethischen und ...

Weiter lesen>>

Demonstration anlässlich der Selbstenttarnung des NSU am 6. November
Mittwoch 03. November 2021
Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg, TopNews 

Von Hamburger Bündnis gegen Rechts

Das Hamburger Bündnis gegen Rechts (HBgR) demonstriert zusammen mit vielen Menschen am 6. November anlässlich der zufälligen Selbstenttarnung des Nationalsozialistischen Untergrunds (NSU) unter dem Motto „NSU-Morde aufklären, Rassismus bekämpfen, rechten Terror stoppen!“ Die Demonstration beginnt am Ramazan-Avc?-Platz, benannt nach einem Mordopfer der Neonazis im Jahr 1985 und endet vor dem Rathaus, dem Ort der politisch für die ...

Weiter lesen>>

NSU Jahrestag: LINKE fordert mehr Aufklärung und Konsequenzen
Mittwoch 03. November 2021
Antifaschismus Antifaschismus, Politik, News 

Anlässlich des 10. Jahrestages der Selbstenttarnung des NSU fordern die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE, Janine Wissler und Susanne Hennig-Wellsow, sowie die Rechtsextremismusexpertin und stellvertretende Parteivorsitzende Martina Renner und Kerstin Köditz, Sprecherin der Linksfraktion Sachsen für Innenpolitik und Antifaschismus und Mitglied im Parteivorstand, mehr Aufklärung und Konsequenzen:

Susanne Hennig-Wellsow sagt: „Für mich sind an diesem Jahrestag drei Wörter wichtig: ...

Weiter lesen>>

Rechter Wahlkampf: Mehr als reine Identitätspolitik
Dienstag 02. November 2021
Antifaschismus Antifaschismus, Politik, TopNews 

Von Universität Konstanz

Studie der Universität Konstanz zeigt: Nationalistische Wahlkampfstrategien setzen stärker als angenommen auf Sozialpolitik. Ihr psychologischer Hebel ist weniger ein tatsächlicher Statusverlust als vielmehr die Angst davor.

Wie werben nationalistische Parteien um Wahlstimmen? In der öffentlichen Debatte wird häufig davon ausgegangen, dass rechte Wahlkampfstrategien vor allem durch Identitätspolitik Erfolg ...

Weiter lesen>>

Hamburger AfD gibt Kampf gegen neofaschistischen Flügel auf
Sonntag 31. Oktober 2021
Antifaschismus Antifaschismus, Hamburg, TopNews 

Von Hamburger Bündnis gegen Rechts

Am Wochenende fand eine Veranstaltung des völkischen Flügels der Hamburger Alternative für Deutschland (AfD) auf dem Gelände von Nicole Jordan statt. Gleichzeitig äußerte der stellvertretende Hamburger Fraktionsvorsitzende Alexander Wolf, auch Mitglied im Bundesvorstand, dass eine „Arbeitsgruppe Verfassungsschutz“ in der Partei nun nicht mehr nötig sei. Beide Ereignisse müssen zusammen als Kapitulation nun auch der Hamburger ...

Weiter lesen>>

Vorhergehende

Treffer 31 bis 45 von 6868

< vorherige

1

2

3

4

5

6

7

nächste >

Nchste


Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz