Ärzte gegen Tierversuche erhält Niedersächsischen Tierschutzpreis

15.02.23
UmweltUmwelt, Bewegungen, Niedersachsen, TopNews 

 

Von Ärzte gegen Tierversuche e.V.

Auszeichnung für Datenbank mit tierversuchsfreien Methoden

Der bundesweite Verein Ärzte gegen Tierversuche (ÄgT) hat nach dem renommierten Lush-Preis nun auch den Niedersächsischen Tierschutzpreis erhalten. Beide Preise würdigen die von dem Verein aufgebaute NAT-Datenbank über tierversuchsfreie Methoden. Bei der Feierstunde im Niedersächsischen Landwirtschaftsministerium in Hannover nahm der Geschäftsführer Claus Kronaus die Urkunde von der Landesbeauftragten für den Tierschutz, Michaela Dämmrich, entgegen.

Das Niedersächsische Ministerium für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat in diesem Jahr erstmals einen mit 6.000 Euro dotierten Preis ausgeschrieben, mit dem Menschen und Organisationen geehrt werden sollen, die sich für den Tierschutz stark machen. Schwerpunkt bei der Ausschreibung waren „Alternativen“ zum Tierversuch.

Eine sechsköpfige Fachjury entschied sich für zwei Preisträger: Ärzte gegen Tierversuche und Prof. Dr. André Bleich von der Medizinischen Hochschule Hannover. Der Verein hat mit seiner kostenlosen, öffentlich zugänglichen NAT-Datenbank ein Tool geschaffen, mit dem Wissenschaftler und Behördenvertreter publizierte tierversuchsfreie Methoden abfragen und nachschlagen können. Die Sammlung umfasst zweieinhalb Jahre nach dem Start bereits über 1.600 Einträge und wird ständig erweitert. Zudem fördert ÄgT die innovative, humanbasierte Forschung direkt durch Vergabe eines eigenen, durch Sponsoren finanzierten, alle zwei Jahre ausgeschriebenen Förderpreis, den Herbert-Stiller-Preis. Prof. Bleich wurde für den von ihm geleiteten Forschungsverbund „R2N – Replace und Reduce aus Niedersachsen“ geehrt, ein Konsortium aus 15 Arbeitsgruppen, das die Entwicklung und Anwendung von „Alternativen“ voranbringt.

„Diese Auszeichnung ist für unseren Verein nicht nur eine enorme Wertschätzung unserer Arbeit, sondern vor allem ein allseits sichtbarer und starker Impuls für eine tiefgreifende positive Veränderung im Bereich Forschung, Therapie und Ethik für Mensch und Tier“, so Claus Kronaus, Geschäftsführer von Ärzte gegen Tierversuche, der es sich nicht nehmen ließ, den Preis im großen Saal des Landwirtschaftsministeriums persönlich entgegen zu nehmen.

Erst Ende November 2022 war Ärzte gegen Tierversuche für seine NAT-Datenbank mit dem mit 28.000 Euro dotierten Lush-Preis ausgezeichnet worden.

Weitere Informationen

NAT-Database >>







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz