DIE LINKE. NRW - Erfolgreiche Maidemo auf dem Taksim-Platz in Istanbul


Bildmontage: HF

01.05.09
InternationalesInternationales, NRW, News 

 

Eine engagierte Gruppe von LINKEN und GewerkschafterInnen aus der BRD hat ihren KollegInnen und GenossInnen aus der Türkei heute zu einem grossartigen Erfolg beim 1. Mai in Istanbul verholfen.

Eine martialisch und brutal auftretende Polizei hatte massiv versucht zu verhindern, dass gemeinsam auf dem Taksim-Platz demonstriert werden konnte. Dieser Platz ist seit 1977 zum Symbol und Ort der politischen Auseinandersetzungen der türkischen ArbeiterInnenbewegung geworden, nachdem dort sechs  ArbeiterInnen erschossen und 30 niedergetrampelt worden sind, weil alle Fluchtwege abgeschnitten waren.

Seitdem will der türkische Staat dort keinerlei politische Demonstration zum 1. Mai zulassen während die türkische Linke und die Gewerkschaftsbewegung Jahr für Jahr dort hinmobilisieren, um ihrer Trauer und Wut über die Morde von 1977 Ausdruck zu verleihen und auf ihrem demokraischen Demonstrationsrecht zu bestehen.

Noch 2008 war die Demonstration zum Taksimplatz blutig niedergeknüppelt worden und es sind massiv Gasbomben gegen die Demonstranten eingesetzt worden.

Doch heute ist es deutschen VertreterInnen verschiedener Gewerkschaften und der LINKEN gelungen, gemeinsam mit 6.000 GewerkschafterInnen und Linken aus der Türkei auf dem Taksimplatz zu demonstrieren. Dies ist ein grosser gemeinsamer Sieg, der gemeinsam gefeiert wurde.

DIE LINKE. NRW war u.a. mit der Landessprecherin Katharina Schwabedissen, der Vorstandsreferentin Irina Neszeri, dem Bundesvorstandsmitglied und MdB-Kandidaten Marc Mulia und der Kölnerin Özlem Demirel, stellv. Vorsitzende der Fraktion DIE LINKE. Köln vertreten.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz