GRÜNE und GJ rufen zu Protest auf: Kein Platz für Nazis in Göttingen!

07.09.16
AntifaschismusAntifaschismus, Niedersachsen, News 

 

Von Grüne Jugend Göttingen

Der Stadtverband von Bündnis 90/Die Grünen ruft gemeinsam mit der GRÜNEN JUGEND Göttingen zu Protesten gegen den Naziaufmarsch am 10.09. in Göttingen auf. Mit breiter und lautstarker  Beteiligung sollen die Aktionen des zivilen Ungehorsams des Göttinger  Bündnis gegen Rechts unterstützt werden. Für die am Samstag erstmals in  Göttingen stattfindende Spendengala zugunsten von Seawatch e.V. wird  zudem um eine  zahlreiche Spendenbeteiligung geworben: Sea-Watch e. V.,  IBAN :

DE77  1002 0500 0002 0222 88, Kennwort: Spendengala.

Dazu Suse Stobbe vom GRÜNEN Stadtvorstand: "Wir wollen uns gemeinsam mit vielen Göttinger Bürger*innen den Nazis friedlich, aber entschlossen in den Weg stellen. NPD und "Freundeskreis" wollen am Tag vor der Kommunalwahl noch einmal ihre rassistische und nationalistische Hetze in Göttingen verbreiten. Das ist Provokation pur - die Antwort muss lauter, aber friedlicher Protest sein. Wir GRÜNE stehen für eine offene und bunte Gesellschaft, für die wir auch am 10.09. konsequent eintreten werden."

Ein Mitglied der GJ abschließend: "Ziviler Ungehorsam ist das richtige Mittel, um den Naziaufmarsch ohne Eskalation zu verhindern. Wenn die Nazis am 10.09. wirklich laufen dürfen, werden Sitzblockaden ihnen den Weg versperren. Rassismus und Nationalismus stoßen in Göttingen auf breite Ablehnung, das haben die breiten Proteste gegen NPD und Co der letzten Wochen gezeigt. Die Nazis müssen mit einer absoluten Übermacht an Gegendemonstrant*innen rechnen."

Treffpunkt ist am Samstag um 09:00 Uhr auf dem Platz der Synagoge.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz