RHEINMETALL stoppen!

06.05.21
BewegungenBewegungen, Wirtschaft, Düsseldorf, NRW, TopNews 

 

Von ethecon

Protest vor Düsseldorfer Konzernzentrale anlässlich Hauptversammlung:

Die Vorstände und Großaktionäre von RHEINMETALL hat ethecon für ihre widerlichen Geschäfte mit dem Tod bereits 2017 mit dem Internationalen ethecon Dead Planet Award öffentlich an den Pranger gestellt. Auch auf ihren Aktionärsversammlungen und an ihren Wohnorten konfrontierten wir sie mit dieser Schmähung.

wir laden Dich dazu ein, am Protest gegen die Kriegsprofiteure von RHEINMETALL am 11.05. vor der Konzernzentrale in Düsseldorf teilzunehmen. An diesem Tag treffen sich die Großaktionäre um im Rahmen ihrer Hauptversammlung die Kriegsbeute zu verteilen und die Weichen für weitere Kriege zu stellen. Die Rüstungssparte des multinationalen Konzerns feiert Rekord um Rekord – so auch im Coronajahr 2020. Mit Kanonen, Munition, Bomben, Elektronik, gepanzerten Fahrzeugen und Ausrüstungen explodierten die Steigerungszahlen auf breiter Front (jeweils im Vergleich zu 2019):

„Rheinmetall Defence“ verzeichnete den höchsten Umsatz (3,72 Mrd. Euro, + 5,7%), den höchsten Auftragseingang (6,39 Mrd. Euro, + 23%), den höchsten Auftragsbestand (12,94 Mrd., + 24%), und die höchsten Gewinne (414 Mio. Euro, + 21%) seit dem Zweiten Weltkrieg!

ethecon Stiftung Ethik & Ökonomie unterstützt den Protest am kommenden Dienstag und fordert:

  • Umbau des Konzerns auf Zivilproduktion unter demokratischer Kontrolle!
  • Lückenlose Aufarbeitung aller Lobbyarbeiten, Bestechungen und illegalen Waffenlieferungen!
  • Bestrafung der verantwortlichen Vorstände und Großaktionäre!

Unterstütze unsere Forderungen hier. (Bitte vollständige Anschrift angeben)







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz