Jülich / Gronau: Proteste zum Antikriegstag gegen Urananreicherung und Zentrifugentechnik

01.09.20
BewegungenBewegungen, Umwelt, NRW, TopNews 

 

Von BBU

Anlässlich des heutigen Antikriegstages (1. September) weist der Arbeitskreis Umwelt (AKU) Gronau auf die Verknüpfung der so genannten zivilen und der militärischen Nutzung der Atomenergie hin. Angesichts des weltweiten Wettrüstens und erschreckender internationaler Konflikte hat das Aktionsbündnis „Stop Westcastor“ am Wochenende in Jülich ebenfalls anlässlich des Antikriegstages eine Fahrraddemonstration für Frieden und Abrüstung durchgeführt.

Die Fahrradroute führte am Samstag (29.08.) zum Haupteingang des Forschungszentrums Jülichs (FZJ) und endete vor dem Eingangsbereich der Enrichment Technology Company (ETC). Dort fand eine Abschlusskundgebung statt.

In einer Ankündigung der Aktion hieß es vom Aktionsbündnis „Stop Westcastor“ dazu: „ETC – ein Tochterunternehmen des Urenco-Konzerns  – erforscht, entwickelt und baut Zentrifugen für Urananreicherungsanlagen.

Die angewandte Zentrifugentechik  zur Urananreicherung ist eine massive Bedrohung für den Frieden.“

Der ETC-Hauptstandort für die Zentrifugenherstellung befindet sich in Amelo (NL) bei der dortigen Urananreicherungsanlage – eine Schwesteranlage der Gronauer Uranfabrik, die ebenfalls zum Urenco-Konzern gehört.

Nicht nur die Bedrohung durch die militärische Nutzung der Atomkraft war Thema der jüngsten Protestaktion in Jülich. Angeprangert wurden auch die Hinterlassenschaften aus mehreren Jahrzehnten Atomforschung des Jülicher Forschungszentrums: Dort befinden sich rund 300 000 Atomkugeln, die in152 Castorbehältern lagern – und der havarierte AVR-Reaktorbehälter, der nicht zerlegt werden kann.

Das Aktionsbündnis „Stop Westcastor“ arbeitet u. a. mit der Bürgerinitiative „Kein Atommüll in Ahaus“ und mit dem Arbeitskreis Umwelt (AKU) Gronau zusammen. Gemeinsam wird seit Jahren gegen die drohenden Castor-Atommülltransporte von Jülich nach Ahaus protestiert.

Der Antikriegstag und die aktuelle Rüstungspolitik werden auch beim Sonntagsspaziergang an der Gronauer Urananreicherungsanlage am kommenden Sonntag (6.9.) sein; die Sonntagsspaziergänge finden traditionell immer am ersten Sonntag im Monat statt. Informationen zu weiteren Aktionen der Friedensbewegung anlässlich des Antikriegstages und zu den Atomanlagen in Jülich, Ahaus und anderswo:

https://www.friedenskooperative.de, https://www.westcastor.org, https://www.bi-ahaus.de, https://www.enschedevoorvrede.nl/agenda,

https://bbu-online.de/Presse.htm







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz