12. April 2020: Der Osterhase im ’Home office’ Modus


Bildmontage: HF

08.04.20
DebatteDebatte, Kultur, TopNews 

 

Von Dr. Nikolaus Götz

Voller Stolz verkündete das Zweite Deutsche Fernsehen ZDF seinem Publikum am 1. April pünktlich auf die Sekunde um 19 Uhr die Nachricht, dass die bisher verhängte Ausgangsbeschränkung für alle Bürger der BRD bis zum 19. April 2020 verlängert wird. Diese Meldung sei ausdrücklich „kein Aprilscherz“ und wurde auch mittels einer Live-Schaltung zum ’zukünftigen Kanzlerkandidaten der CDU’, dem aktuellen Ministerpräsidenten von Bayern Markus Söder, ausdrücklich bestätigt! Kann aber, jetzt nach der Verkündung dieser Horrormeldung, der berühmte und bei den Kindern so beliebte deutsche langohrige Osterhase wie gewohnt an Ostern 2020 alle seine sehnsüchtig wartenden Kunden mit seinen bunten Eiern und Schokoladennaschereien versorgen? Ach du armes, Coronavirus geschütteltes Deutschland!“ Fällt der Osterhase 2020 etwa wegen der Coronakrise aus? Nein, nein, nein, das kann nicht sein!

Markus Söder, der potentielle bayrische Kandidat zur Nachfolge der jetzigen Amtsinhaberin Frau Merkel als deutscher Bundeskanzler und zudem als gewiefter IT-Fachexperte, hat jedoch auch gegen diese schreckliche Vorstellung eines urplötzlichen Verlustes des eierlegenden ’Osterhasen’, einem der Höhepunkte deutschen Kulturgutes, schon die Lösung gefunden. Ausdrücklich-souverän erklärte er: „Der Osterhase wird uns Deutsche am 12. April 2020 ganz im ’Home office’-Modus beglücken”!

Jeder Deutsche weiß es ja schon: ’Home office’ ist systemrelevant, auch garantiert abhörsicher und überall in der gesamten Republik wie von selbst installiert. Gerade jetzt in diesen Tagen einer unwirklichen, mediengesteuerten Krise zahlen sich die jahrelangen Bemühungen und das unentwegte Engagement „der konservativen Politik“ um den Ausbau eines schnellen und flächendeckenden Internet-Leitungsnetzes in Deutschland endlich positiv aus. Diese geniale technische Möglichkeit des ’Home Office’, früher noch fälschlich unter dem dümmlichen deutschen Ausdruck „Hausarbeit“/„Haushalt“ diffamiert, kann jetzt auch der ’Osterhase 2020’ für seine Tätigkeiten nutzen. So wie früher die berühmte aber unbezahlte ’Mutti’ mit ihrem 24 auf 24 Stunden Service für ’de Bub un’s Mäde’ steht nun die Arbeitsmöglichkeit ’Home office’ dem deutschen Osterhasen grenzenlos zur Verfügung.

Wirklich, da haben wir Deutsche wieder einmal Glück gehabt: Das Osterfest kann stattfinden, der Osterhase kann kommen und die Hauptabnehmer der funktionierenden Produktionskette ’Eier’ von den deutschen ’Legebatterien’ werden pünktlich versorgt. Im Jahr 2020 werden so die jetzt frei herumlaufenden und glücklichen Biohühner den nun ihrerseits eingepferchten Deutschen zeigen, wer noch ein ’Freiheitsrecht’ in der Bundesrepublik besitzt! Danke ’Home office’, Danke Biohühner und natürlich: Danke Osterhase!







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz