Leserbrief von Chris Sedlmair zum Beitrag:
"Bayern ist Vorreiter beim Nichtraucherschutz"



Bildmontage: HF

06.07.10
LeserbriefeLeserbriefe 

 

Selten so einen Schwachsinn gelesen. Die Parteien ÖDP, SPD, Grüne haben mit enormem strukturellen Vorteil gegenüber dem parteiunabhängigen Bürger-Bündnis gesiegt. Es wurde mit Lügen und Panikmache eine schliche Diskussion verhindert. Die Protagonisten der Raucherverfolgungskampagne haben mit der selben Wählertäuschung Bayern damit vom Frei- zum Verbotsstaat gemacht. Aber wie das Urteil im Saarland ziegt, ist das letzte Wort noch nicht gesprochen. Daß Weinberg solch autoritäre Staatsvorstellungen unterstützt stimmt mich nachdenklich, ob DIE LINKE wirklich eine "Freiheitsbewegung" ist, wie Oskar Lafontaine in Rostock betonte.
Viele Aktivisten der NEIN-Kampagne sind bereit zu zivilem Ungehorsam. Ich auch.

Und ich bin erschüttert, daß sich Weinberg so an autoritäre rot-grüne Staatsvorstellungen annähert. Wer keinen Feinstaub verträgt, kann nun mal nicht im Sommer Taxi-Fahrer sein, und wer Rauch nicht verträgt, kann nicht in der Eck-Kneipe arbeiten. Das hat nix mit Arbeitnehmerschutz zu tun. Weinberg kennt anscheinend keine Arbeitskräfte aus der Gastronomie persönlich. Dann soll er aber auch bitte schweigen. 80-90% der Gaststätten waren nämlich schon rauchfrei und die restlichen 10.20 werden nun Pleite gehen. Super, Weinberg. DIE LINKE ist eigentlich angetreten, um auch das Dorf wieder zu einem lebenswerten Ort zu machen. aber demnächst gibt es nicht mal mehr die Dorfschänke. Super, Weinberg. Darauf haben die strukturschwachen Regionen, die Wirte und die bald arbeitslosen Angestellten gewartet. Raucher und demokratische Nichtraucher werden diesem treiben nicht mit Engelsgeduld zusehen und Weinberg schadet mit seiner Stellungnahme der Partei. Denn im Landtagswahlkampf haben viele Links gewählt, weil DIE LINKE das nicht mit gemacht hat. Die Hälfte unserer Wähler lehnt die von Weinberg eingenommene Position ab.
Ich werde mir jedenfalls nicht das rauchen verbieten lassen.
Nicht von der SPD und nicht von Weinberg.

Chris Sedlmair, Dachau

www.spiegelfechter.com/wordpress/3496/wider-den-moraltotalitarismus#more-3496

 


VON: CHRIS SEDLMAIR


Antwort von Bernd Irmler auf Chris Sedlmair, betreffend Rauchen in Bayern: - 08-07-10 13:23
Bayern ist Vorreiter beim Nichtraucherschutz - 05-07-10 18:03




<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz