Leserbrief von Dieter Krogmann zu "Rente mit 60 für Vorstandsmitglieder"

12.07.10
LeserbriefeLeserbriefe 

 

Die Großaktionäre kümmern sich auch um die vorzeitige Altersversorgung - 'Rente mit 60' - ihrer Vorstandsmitglieder!

Etwas wird hier ganz übersehen, nämlich die Abgrundtiefe Menschenverachtung, die hinter der Forderung steht, Rente erst ab 70!. Hier outen sich die wirklichen Drahtzieher aus USA.

Rente, erst mit 70, bedeutet ja (wie im Beitrag erwähnt) dass ein Großteil der Rentner nicht mehr in den Genuss ihrer Rente kommen. Wer profitiert davon?

Einmal die Schmarotzer in den Vorstandsetagen, "die Profiteure" oder Helfershelfer der Globalisierung, als die bestochene Elite in unserem Land.

Die Globalisierung ist ein Bestechungssystem, dass darauf beruht, in den jeweiligen Zielländern die jeweilige Finanzelite zu veranlassen, mit riesigen Profiten belohnt zum Verkauf des eigenen Landes mit beizutragen,

Und dann die Hedgefond aus USA getarnt hinter Kapitalgesellschaften mit Sitzen hier in Europa. Diese plündern dann immer wieder die ehemals staatlichen und inzwischen privatisierten Vorsorgeinstitutionen aus. Seit Ende der 90er Jahre wurden
zum wiederholten Male die US-Rentner geplündert, nach der Globalisierung ebenso die europäischen Rentenkassen.

Was aber soll das ewige Geschwafel von "Neid-Diskussionen" im letzten Absatz?

Hier handelt es sich um Räuberei, verdammt noch mal!!!!



Deutschland AG: Die Altersvorsorge für die Vorstandsmitglieder ist gesichert. - 09-07-10 23:03




<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz