Leserbrief von A. Holberg

17.09.18
LeserbriefeLeserbriefe 

 

zu: S. Buttenmüller "Der Kapitalismus bringt den Krieg: Für sofortigen Waffenstillstand in Syrien"

Ein weiterer lieber Artikel von Buttenmüller. Leider aber völlig wirklichkeitsfremd. Natürlich wäre es schön - nein, letztlich sogar unverzichtbar - wenn wir Menschen uns alle achten und lieben würden. Alleine, so ist es nicht. Also muss vor der Einführung des Kommunismus, wo vielleicht Lamm und Löwe friedlich miteinander spielen, vom Bestehenden ausgegangen werden und geschaut werden, was als Erstes, Zweites oder Drittes notwendig ist. In Syrien geht es nicht darum, die "Guten" (je nach Vorliebe "das Regime" oder "die Rebellen") gegen die "Bösen zu unterstützen, sondern darum, einen - halbwegs - funktionierenden Staat als Voraussetzung für die Beendigung des Krieges wiederherzustellen und umgekeht. Die "Rebellen" - seit Jahren unübersehbar majorisiert von verschiedensten sunnitischen jihadistischen Sektierern - haben sich als unfähig erwiesen, eine Einheit herzustellen, die es ihnen erlauben würde, nach dem Sturz des Baath-Regimes einen halbwegs stabilen Staat wiederherzustellen und in Gang zu halten. Ihr militärischer Sieg würde nicht nur die Unterdrückung nicht-sunnitischer, also weiter Teile der syrischen Bevölkerung auf "religiöser" Basis bedeuten, sondern einen Zustand allgemeiner Anarchie (der Begriff hier im bürgerlichen Sinn) verewigen. Man sollte davon ausgehen, dass die leidgeprüfte Bevölkerung überwiegend gerade das nicht möchte. Real gibt es deshalb mangels einer dritten Alternative nur die zwischen dem Sieg des Regimes und der Myriade von bewaffneten "Rebellen"-Banden. Auf die sozialistische Revolution in Syrien - so wichtig sie wäre - kann in dieser Situation leider niemand warten. Es bestehen nicht einmal due Voraussetzungen für eine bürgerliche Demokratie von der Art, wie wir sie aus den imperialistischen Ländern kennen; die ökonomische Basis ist zu schwach, die religiöse und ethnische Vielfalt zu groß (man darf nicht vergessen, dass die heutigen arabischen Staaten in ihren Grenzen vom Imperialismus geschaffene Kunstgebilde sind).

 



Der Kapitalismus bringt den Krieg: Für sofortigen Waffenstillstand in Syrien ! - 15-09-18 20:56




<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz