LINKE Kreistagsfraktion fragt: Wie sicher sind unsere Lebensmittel?

30.06.20
Rheinland-PfalzRheinland-Pfalz, News 

 

Von DIE LINKE. Birkenfeld

In den letzten Monaten häufen sich bundesweit in den Medien Berichte über Lebensmittelrückrufe, insbesondere bei den Discountern, und verunsichern zunehmend die Verbraucherinnen und Verbraucher.
Auch die Corona-Ausbrüche und desaströse Zustände in Fleischereigroßbetrieben (außerhalb des Landkreises) werfen die Frage nach der Sicherheit unserer Lebensmittel auf.

Vor diesem Hintergrund  haben Tanja Krauth und Rainer Böß von der Kreistags-Fraktion DIE LINKE Birkenfeld am 21.06.2020  eine Anfrage an die Kreisverwaltung gestellt und um die Beantwortung folgender Fragen gebeten:
Für wie viele Betriebe ist die Lebensmittelkontrolle der Kreisverwaltung zuständig?
Wie viele Kontrolleure gibt es im Kreis Birkenfeld?
Wie viele Beanstandungen gab es im letzten Jahr und in den ersten 5 Monaten dieses Jahres?
Ist die Kreisverwaltung der Meinung, dass das Personal zur Lebensmittelkontrolle ausreicht, um die Gesundheit der Bevölkerung sicherzustellen oder würde sie mehr Kontrolleure einstellen wollen, wenn die Finanzlage das zulassen würde?

Eine Antwort steht noch aus.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz