Elitenförderung stoppen, Exzellenzcluster abschaffen!

01.10.18
NRWNRW, News 

 

Von DIE LINKE. NRW

Bund und Länder haben sich bei der Exzellenzinitiative entschieden und insgesamt 88 Exzellenzcluster ausgewählt. Die Exzellenzcluster sind eine Förderlinie der Exzellenzinitiative und fördern wissenschaftliche Forschung zu bestimmten Themen an einer Hochschule. Sieben nordrhein-westfälische Universitäten erhielten dabei insgesamt 14 Exzellenzcluster und werden ab Januar 2019 mit mehreren Millionen Euro gefördert.

Igor Gvozden, hochschulpolitischer Sprecher der Linken.NRW erklärt dazu:

„Die einzige Meldung im Zusammenhang mit Exzellenzclustern, über die man jubeln kann, ist wenn diese abgeschafft worden sind. Aufgrund einer nicht ausreichenden staatlichen Ausfinanzierung für Forschung und Lehre stehen die Universitäten untereinander in einem harten Wettbewerb für diese Gelder. Dabei vergrößern die Exzellenzcluster und die gesamte Exzellenzinitiative nur die Unterschiede zwischen den Hochschulen und führen zu einem Zwei-Klassen-System. Wir erwarten von der Landesregierung, dass sie sich vehement dieser Entwicklung entgegenstellt.“

Die positiven Äußerungen der NRW-Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen kritisiert Gvozden: „Statt die angeblich tollen Ergebnisse bei der Exzellenzinitiative zu loben, sollte sie sich dafür einsetzen, dass die Gelder gerechter verteilt werden. Ministerin Pfeiffer-Poensgen scheint ihren Job als Wissenschaftsministerin nicht zu verstehen. Es ist nicht ihr Job die Hochschulen weiter für Konzerne und Unternehmen umzubauen, sondern sich für die Studierenden und Beschäftigten an allen NRW-Hochschulen einzusetzen. Forschung und Lehre an den NRW-Hochschulen sollte der Gesellschaft dienen und nicht wirtschaftlichen Interessen Dafür brauchen wir endlich eine ausreichende öffentliche Finanzierung.“







<< Zurck
Ja, auch diese Webseite verwendet Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz