Seebrücke: Aufruf zur Großdemo in Köln am 20.09.

18.09.20
NRWNRW, Bewegungen, Köln 

 

Von DIE LINKE. NRW

Am kommenden Sonntag, dem 20.09., findet in Köln die NRW weite Großdemonstration der Seebrücke-Bewegung statt. Die Linke NRW unterstützt die Proteste und ruft zur aktiven Teilnahme auf.
Unter dem Motto „Es reicht! Wir haben Platz!“, möchten einen humanitären Beitrag zu einer menschenwürdigen Unterbringung der Schutzsuchenden in Europa leisten. Darum bekräftigen wir hiermit erneut unsere Aufnahmebereitschaft. Bereits über 170 Kommunen sind bereit, Menschen aus Moria aufzunehmen, um die humanitäre Katastrophe zu entschärfen. Die Bundes- und Landesregierung blockierten die Aufnahme bislang, nun sollen nur 1.500 Menschen aufgenommen werden.

Jules El Khatib, stellvertretender Landessprecher, erklärt: „Das humanitäre Versagen der Landes- und Bundesregierung im angesicht der Katastrophe in Moria ist eklatant. Als LINKE NRW unterstützen wir daher die Aufnahme der Geflüchteten aus Lesbos in Deutschland.“

Fotis Matentzoglou, europapolitischer Sprecher der Linken NRW verdeutlicht die Situation: „Moria hat gebrannt, Europa hat versagt! Die Lager müssen sofort evakuiert werden. Fünf Jahre einer katastrophalen und inhumanen EU-Asyl- und Migrationspolitik waren die Auslöser für menschliches Leid, erneut traf es die Schwächsten. Gerade in Zeiten der Deutschen EU-Ratspräsidentschaft müssen wir Druck auf die Aufnahme der Geflüchteten nach Deutschland aufbauen - Wann wenn nicht jetzt!“

Der Druck auf der Straße wirkt, kommt mit uns demonstrieren! Für eine humane Migrationspolitik, für die Aufnahme der Geflüchteten, für die Evakuierung des Schandflecks von Moria!  

Wann:        Sonntag, den 20.09.2020
Beginn:      15:00 Uhr
Treffpunkt: Deutzer Werft, 50679 Köln







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz