Sammlungsbewegung Duisburg: Aufstehen für Investitionen in die Zukunft!

30.03.19
NRWNRW, Ruhrgebiet, News 

 

Von aufstehen Duisburg

Der Oberbürgermeister feiert ein Plus von 47 Mio. Euro. Scharfe Kritik kommt von der Sammlungsbewegung Aufstehen. Claudia Kitowski, Altenpflegehelferin, ist empört: „Das Plus des OB Link ist das Minus der Bürger. Schließungen von Bädern und Bibliotheken, marode Schulen, unerträglich lange Warte- und Bearbeitungszeiten in Ämtern, nicht nur beim Straßenverkehrsamt, vorübergehende Schließungen von Bürgerämtern und Kitas, die Abschaffung des DU-Passes und ein streckenweise stillstehender und ausgedünnter Nahverkehr sind nur einige sichtbare Zeichen einer verfehlten Stadtpolitik“.

Die Sammlungsbewegung Aufstehen lädt ein für Donnerstag, 4. April 2019 um 18 Uhr, Internationales Zentrum – IZ – Flachsmarkt 15, 47051 Duisburg, zum Thema:

„Aufstehen für Zukunftsinvestitionen: 47 Mio. für die Zukunft unserer Kinder“.







<< Zurck
Diese Webseite verwendet keine Cookies. Hier erfahrt ihr alles zum Datenschutz